WISBI Skirennen auf der Mariazeller Bürgeralpe 2015 – Fotos

Ein “Wie schnell bin ich (Wisbi)“ Rennen wurde am 3.2.2015 vom WSV Mariazell durchgeführt.


Bei Kaiserwetter und traumhaften Schnee- und Pistenverhältnissen veranstaltete der Wintersportverein Mariazell am 3. Februar ein WISBI Rennen auf der Hofstattpiste. Bei einem WISBI (Wie schnell bin ich?) Rennen kann sich jede/r Teilnehmer/in an einer vorgelegten Zeit eines sehr guten Skifahrers oder Rennläufers messen. Die Teilnahme war wie immer kostenlos und man konnte die Strecke so oft befahren wie man wollte. Gesponsert wurde dieses WISBI Rennen, wie schon auch die letzten beiden Jahre davor, zur Gänze von der Mariazeller Schwebebahn. Gesamt konnten 465 Teilnehmer gezählt werden, die an dem Rennen teilnahmen.
Weiterlesen

WISBI Skirennen auf der Mariazeller Bürgeralpe – Fotos

Ein „Wie schnell bin ich“ Rennen wurde am 7.2.2013 vom WSV Mariazell durchgeführt.


Am 7. Februar 2013 fand für Gäste und Einheimische auf der Mariazeller Bürgeralpe ein WISBI Skirennen statt. Beim Wisbi (Wie schnell bin ich) Rennen wird eine Kurs-Richtzeit vorgelegt und die Teilnehmer können nun versuchen an diese Zeit heranzukommen.
Dieses Rennen ist vorallem für unsere Gäste gedacht, die mit Spaß und Ehrgeiz versuchen den Kurs in ähnlich schneller Zeit zu absolvieren. Man darf sich auch mehrmals darin versuchen seine Zeit zu verbessern.
Weiterlesen

Wisbi Skirennen auf der Mariazeller Bürgeralpe

Kaiserwetter beim heutigen Gästeskirennen auf der Bürgeralpe.


Vom WSV Mariazell wurde das Wisbi (Wie schnell bin ich) Skirennen auf der Mariazeller Bürgeralpe durchgeführt. Es wird eine Kurs-Richtzeit vorgelegt und die Teilnehmer können nun versuchen an diese Zeit heranzukommen.
Dieses Rennen ist vorallem für die Gäste gedacht, die mit Spaß und Ehrgeiz versuchen den Kurs in ähnlich schneller Zeit zu absolvieren. Man darf sich auch mehrmals darin versuchen seine Zeit zu verbessern. Im Anschluss an diesen herrlichen Skitag ging es zum Apres Ski ins Dreihasen Wirthaus.

Fritz Zimmerl war im Fotoeinsatz und hat mir seine Fotos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank Fritz.