Termintipp: „Mein Jungbrunnen“ – Bildung im Kabarett


Alfred Herz-Digruber und sein FREDO zeigen mit MR POSSO
„Mein Jungbrunnen“ – Bildung im Kabarett.

Wann:
Am Freitag, 13.08.2021 um 19:30 Uhr
Veranstaltungsort:
Theaterstadl Mariazell

Am Freitag, 13. August 2021 findet ab 19:30 Uhr die Veranstaltung „Mein Jungbrunnen – FREDO trifft MR POSSO – Überleben und Genießen… aber wie?“ statt.
Weiterlesen

Serie: Einst & Jetzt | Blick ins Halltal 1905 und 2021

Neue Folge der Blogartikelserie „Einst & Jetzt“ Samstags im Mariazellerland Blog.

Wie ich im Zuge dieser Serie schon öfter festgestellt habe, waren früher Hügel bzw. leichte Berghänge nicht so zugewachsen wie es heute der Fall ist und wurden als Wiesenflächen genutzt. Wiesenflächen waren damals wohl wichtiger für die Nahrungsversorgung. Heute sind viele ehemals freie Flächen mit Stauden zugewachsen. Mit persönlich scheint die Landschaft früher gepflegter gewesen zu sein. Sanfte Hügel im Bergland waren noch erkennbar, heute sind diese mit Wäldern bedeckt.
Weiterlesen

Bild der Woche: Österliche Adventwerbung

Mittwoch im Mariazellerland-Blog – ein Bild der Woche.

Am Rückweg von meiner Wanderrunde durch die Salzaklamm, stach mir am Kreuzberg eine interessante Konstellation ins Auge. Auf der rechten Straßenseite das Schild mit der Mariazeller Adventwerbung, auf der gegenüberliegenden Seite ein schön geschmückter Osterstrauch im Garten. Gedanklich also Ostern und Weihnachten an einem Platz zugleich.
Ich nehme an, dass das Plakat, welches normalerweise in einer Wechselschiene davor eingeschoben ist, beschädigt wurde und daher kam die fix aufgedruckte Adventwerbung dahinter zum Vorschein. Somit bekommen bei dem superschönen Wetter die Tagesausflugsgäste frühzeitig den Hinweis auf den Mariazeller Advent in den Kopf gelegt – als Osteradventwerbung sozusagen 😉
Weiterlesen

Serie: Einst & Jetzt | Kreuzberg Gasthaus Hollerer 1929 und 2020

Neue Folge der Blogartikelserie „Einst & Jetzt“ Samstags im Mariazellerland Blog.

Bei diesem Ansichtskartenmotiv war es echt schwer eine Position zu finden die annähernd einen Vergleich zum Bild von 1929 zeigt. Die Straße wurde nach oben verlegt, der Hang darüber und darunter ist komplett zugewachsen. Damals lag das Gasthaus Hollerer am Fuße des Kreuzbergs direkt an der Zubringerstraße nach Mariazell. Aber auch heute noch gehen Fußwallfahrer aus der Mooshuben oder Walstern kommend direkt am alten Gasthaus vorbei.
Weiterlesen

„Keine Angst vor Hotzenplotz“ – Theatergemeinschaft Mariazell

theaterstadl-hotzenplotz_3404
Die Mariazeller Theatergemeinschaft spielt ihr diesjähriges Weihnachtsmärchen und freut sich über Ihren Besuch.
Zu sehen ist das Weihnachtsmärchen „Kein Angst vor Hotzenplotz“ an folgenden Tagen:

  • Montag, 26. Dezember 2016
  • Freitag, 30. Dezember 2016
  • Sonntag, 1. Jänner 2017
  • Donnerstag, 5. Jänner 2017
  • Samstag, 7. Jänner 2017

und in den Wiener Semesterferien

  • am Sonntag, 5. Februar 2017

Beginn ist jeweils um 18:00 Uhr.

Vorverkauf:
Karten erhalten Sie im Vorverkauf um € 8,- (Abendkasse € 10,-) in der Trafik Girrer am Hauptplatz, am Theatertelefon 0676/933 3577 oder auf der Homepage der Mariazeller Theatergemeinschaft.
Weiterlesen

Winterstorch in Mariazell – Fotos von Franz Fluch

winterstorch-Mariazell

Fotos vom Winterstorch „Hanni“ am Kreuzberg in Mariazell geschossen von Franz Fluch.

Zum Jahresbeginn 2016 hat sich ein Weißstorch in Mariazell/Kreuzberg nieder gelassen. Da wusste das Tier, von den Bewohnern am Kreuzberg  liebevoll „Hanni“ getauft, wahrscheinlich noch nicht dass es auch kälter werden kann. Zu dieser Zeit war der Winter fast schneefrei und verwöhnte mit für die Jahreszeit milden Temperaturen. Sehr zum Vorteil für Storchendame „Hanni“ und ihre Nahrungssuche. In den letzten 14 Tagen kam aber einiges an Neuschnee vom Himmel und die Temperaturen sanken auf -25 Grad. Storch „Hanni“ wird aber von den Bewohnern am Kreuzberg sehr fürsorglich betreut und fühlt sich trotz tiefstem Winter „storchenwohl“ in Mariazell.

Herzlichen Dank an Franz Fluch für die schönen Fotos vom Weißstorch „Hanni“.
Weiterlesen

Salzaklamm – Wanderung

Wiesen- und Waldweg Wanderung entlang der Salza.

Wir sind direkt hinter der Ferienwohnung Mariazell (Ortsteil Rasing) Richtung Salzaklamm gestartet.
Von Mariazell aus würde ich den Weg über die Annaburg wählen, welcher dann auf diesen Weg in der Rasing trifft. Es ist eine relativ einfache Wanderung Richtung Kreuzberg durch die Salzaklamm. Meistens entlang der Salza, gelegentlich etwas höher im Wald über der Salza. Immer wieder besteht die Möglichkeit an den Sandbänken der Salza eine entspannende Rast einzulegen oder gar einen Sprung ins kühle Naß zu wagen. Die Salzaklammwanderung sollte auch für ungeübte Geher zu schaffen sein. Wanderschuhwerk ist von Vorteil.

Salzaklamm Weg - Rastmöglichkeit direkt an der Salza

Besonders die lauschigen Platzerl an der Salza und der schattige, weiche Waldweg lassen einen die Lebensgeister spüren. Am Abschluß des Weges ging es dann den Kreuzberg hinauf und wieder zurück ins Zentrum von Mariazell. Wer sich den steilen Kreuzberg hinauf sparen will, kann die Route auch umgekehrt wählen und über die Annaburg Siedlung zurück nach Mariazell gehen. Ein kurzer Abstecher zur Salzaklammbrücke mit Bademöglichkeit ist empfehlenswert (1 Minute vom Hauptweg entfernt). Gehzeit für die komplette Runde ca. 2.5h.
PS: Die Salza führte höheres Wasser, daher war es nicht ganz so glasklar wie normal, außer auf dem Salzaklamm Brückenbild (Nr.4) gemacht zur einer anderen Zeit.