Tag des offenen Ötscher-Turms


Der neu umgebaute Ötscher-Turm in Wienerbruck lädt am 28. August mit einem spannenden Natur- und Umweltprogramm zu einem Tag der offenen Tür. Ganz im Sinne des Naturparks können Einheimische und Gäste den Turm besichtigen und bei Workshops teilnehmen.

Tag der offenen Turmtür

Nach dem Motto „Schauen-Fragen-Forschen“ veranstaltet der Naturpark Ötscher-Tormäuer nun am 28. August einen Tag des offenen Ötscher-Turms. Bereits ab 9 Uhr kann der Turm besichtigt werden und im Turmzimmer wird sich dabei mit philosophischen Fragen wie „Was ist Natur?“ auseinandergesetzt. Ab 13 Uhr wird die Werkstatt eröffnet und dient dem Ausleben der kreativen Ader bei Stempel schnitzen, Bären bemalen und Basteln mit Naturmaterialien. Mit Becherlupe, Schmetterlingsnetz und Co. kann am Gelände rund um den Turm der Forscher*innendrang ausgelebt werden und Artenvielfalt hautnah erlebt werden. Auch eine Reise durch den Reisergarten steht auf dem Programm, um den neuen Sortenerhaltungsgarten kennen zu lernen und auch in die Welt des Veredelns einzutauchen.

„Bei unseren Naturvermittlungen und umweltpädagogischen Programmen geht es darum unseren Besucher*innen Zusammenhänge und fundiertes Wissen zu Tier und Pflanzenwelt sowie der regionalen Kulturlandschaft mit auf den Weg zu geben. Dazu achten wir genau auf unsere Umgebung und nehmen uns in den Programmen Zeit, um hinter die Kulissen zu schauen. Der Ötscher-Turm ist der ideale Lernraum, um sich mit Spaß und Freude Wissen anzueignen, interessante Gespräche zu führen und die Region um den Ötscher neu kennen zu lernen.“ Florian Schublach, Projektleiter Naturpark Ötscher-Tormäuer

Das Seegasthaus in der Ötscher-Basis sorgt für das leibliche Wohl und lädt auf der Seeterrasse zum weiteren Verweilen ein.

Umbau des Ötscher-Turms

Im letzten Jahr hat sich der Naturpark Ötscher-Tormäuer intensiv in einem partizipativen Prozess mit der Weiterentwicklung des Naturvermittlungsprogrammes auseinandergesetzt und im Zuge eines Kooperationsprojektes der Niederösterreichischen Wirtschaftsagentur ecoplus und der Niederösterreichischen Naturschutzabteilung konnte dabei der ehemalige Kletterturm in Wienerbruck zum Ötscher-Turm umgebaut werden.

Durch die positiven Entwicklungen im Bereich Naturvermittlung und die steigende Nachfrage nach natur- und umweltpädagogischen Programmen, entstand die Notwendigkeit mehr Raum dafür zu schaffen. Dem nicht mehr genutzten Kletterturm bei der Ötscher-Basis konnte so neues Leben eingehaucht werden. Der, von den Architekt*innen Johanna Digruber und Christian Fröhlich von „harddecor“ entworfene und umgebaute, Ötscher-Turm bietet nun Platz für Naturvermittlungen auf drei Ebenen. Angefangenen bei einer Dachterrasse, über ein Turmzimmer, bis zu einer voll ausgestatteten Werkstatt ermöglicht der Turm neue Perspektiven in der Naturvermittlung.

NATURPARK ÖTSCHER-TORMÄUER GmbH
Naturparkzentrum Ötscher-Basis Wienerbruck
| Langseitenrotte 140 | 3223 Wienerbruck
T +43 (0) 2728/21100 |
info@naturpark-oetscher.at | www.naturpark-oetscher.at


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.