Mariazeller Land positioniert sich als Berg- und Wassersportregion

Neue Angebote abseits des Kultur- und Pilgertourismus richten sich an natur- und sportbegeisterte Urlauber und Ausflügler.

(Mariazell, am 20. Juli 2016) Mariazell ist mit seiner weltberühmten Basilika, dem Sommerfestival Mariazeller Bergwelle und dem Mariazeller Advent in erster Linie Pilgern und kulturell interessierten Touristen ein Begriff. Seit einigen Jahren setzen die Tourismusverantwortlichen des Mariazeller Landes zunehmend auf den Ausbau des Sport- und Freizeitangebots, um vermehrt jüngeres Publikum und Familien anzusprechen. Zu den neuen Angeboten zählen u.a. die Wassersportanlage Wake Alps, der Kletterpark in Spielmäuer sowie neue Wander- und Mountainbikestrecken vor der beeindruckenden Bergkulisse des Mariazeller Landes.

Neuer Kletterpark Spielmäuer an der B20 erschließt einzigartige Naturschönheiten des Mariazeller Landes – Klettergarten, Klettersteige und Sportkletterrouten in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden für Anfänger bis Profis

Der in diesem Frühjahr eröffnete neue Kletterpark Spielmäuer ist ein Projekt der Naturfreunde Mariazell und befindet sich an der B20 in Wegscheid, 14 Kilometer von Mariazell entfernt. Er beinhaltet Wanderwege, drei Klettersteige (B bis D) und einen Klettergarten. Zwischen den Klettersteigen stehen 17 Sportkletterrouten und 2 Mehrseillängenrouten in den Schwierigkeitsgraden UIAA 5 bis 9+ für zur Verfügung.
„Der Kletterpark ermöglicht einen einzigartigen Blick auf Naturschönheiten des Mariazeller Landes“, sagt Johann Kleinhofer, Geschäftsführer der Mariazeller Land GmbH. „Mystische Höhlen, gewaltige Felsüberhänge und die sagenhafte Teufelsbrücke, die 2016 zum Naturdenkmal erklärt wurde, können aus nächster Nähe bestaunt werden.“

Tauchen, Rafting und Wakeboarden: Vielfältiges Wassersportangebot an Erlaufsee, Salza und Österreichs höchstgelegener Wasserschilift am Kristallsee

Für Wassersportler bietet der Erlaufsee ein kleines Tauchparadies mit bis zu 30 Meter Sichtweite, unzähligen überfluteten Bäumen, einer Steilwand und großem Fischreichtum. Ein einmaliges Natur- und Sporterlebnis verspricht auch der Wildwassersport in der Salza, die mittels Rafting, Canyoning und Kanu durchquert werden kann.
Mit der Wassersportanlage „Wake Alps“ am Gipfel der über 1.200 m hohen Mariazeller Bürgeralpe wurde im vergangenen Jahr Österreichs höchstgelegener Wasserschilift eröffnet. Neben dem Wakeboarden und Wasserschifahren bietet die Anlage auch die Möglichkeit, unterschiedliche Funsportarten wie den Fliegenden Teppich, Stand Up Paddling und Walking on the Water Ball auszuüben.

Bergsport im Mariazeller Land: Natur erleben beim Wandern, Mountain Biken und Paragleiten

Die wildromantischen Ötschergräben – der „Grand Canyon Österreichs“ – sind mit ihren bizarren Felsen, schattigen Schluchten und dem sprudelnden Wildbach weit über die Grenzen bekannt. Mit dem Wanderweg 3-Seen-Blick auf der Mariazeller Bürgeralpe und dem kinderwagentauglichen Panoramarundweg auf der benachbarten Gemeindealpe in Mitterbach wurden zwei neue Routen geschaffen, die auch für Einsteiger geeignet sind und herrliche Ausblicke gewähren.
Die Mariazeller Bürgeralpe kann auch mit dem Mountain Bike erklommen werden. Zusätzlich wurde die Tagesrundstrecke „Romantiktour Mariazeller Land“ installiert, bei der auf insgesamt 47 Kilometern über 1.700 Höhenmeter bewältigt werden müssen. Für Paragleiter befinden sich auf dem Gipfel der Gemeindealpe drei Startplätze, die in Richtung Osten, Süden und Westen ausgerichtet sind. Der Landeplatz befindet sich neben dem Freibad Mitterbach.

Rückfragehinweis
MMag. Jakob Lajta, MAS, Martschin & Partner GmbH, Strategische Kommunikationsberatung, Albertgasse 1a, 1080 Wien, Tel. +43-1-409 77 20 DW 30, lajta@martschin.com, www.martschin.com

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.