Hochschwabmeister übergeben der Stadtgemeinde Mariazell € 1000.- für soziale Zwecke

BM Hanspeter Zefferer und Jochen Oberrauter überreichen den Scheck der Hochschwabmeister an Bgm. Walter Schweighofer.

Die Hochschwabmeister sind ein Verein von regionalen Handwerksbetrieben und baunahem Gewerbe. Es ist eine reine Empfehlungsplattform mit vereinbarten Zielen und Qualitätsansprüchen. Die Einnahmen des Vereins werden für Werbemittel und der Unterstützung von sozialen Projekten verwendet. Der Leitspruch der Hochschwabmeister in der jetzt schwierigen Zeit ist „Wir machen weiter“. In den letzten Jahren wurden jährlich ca. € 1000.- für soziale Zwecke ausgegeben.

Im Jahr 2020 haben die Hochschwabmeister beschlossen allen Kommunen ihrer Mitgliedsbetriebe eine Förderung von € 1.000,– zur Verfügung zu stellen. In Absprache mit den Bürgermeistern werden diese Mittel ausbezahlt und für soziale Zwecke der Gemeinden verwendet. Kapfenberg, Thörl, Aflenz, Turnau, Mariazell, St.Marein, St. Lorenzen erhalten insgesamt € 7.000,– von den „HOCHSCHWABMEISTERN“.

www.hochschwabmeister.at

Die Idee hinter den Hochschwabmeistern

Der gemeinsame Auftritt unter der Marke „Hochschwabmeister“ ist das Ergebnis der überwiegend langjährigen Kooperation einzelner Mitgliedsbetriebe sowie der gemeinsamen Überzeugung, durch den Zusammenschluss zu einer sich inhaltlich von der Planung bis zu Finanzierung erstreckenden Empfehlungsgemeinschaft auch zu einer weiteren Anhebung ihrer eigenen Dienstleistungsqualität beizutragen.

Für den Kunden ergeben sich – unter Wahrung der freien Wahl seines Dienstleistungsunternehmens – aus diesem „All in One – Prinzip“, insbesondere im komplexen Bedarfsfall, eine Reihe persönlicher und wirtschaftlicher Vorteile. So gewährleistet der Kontakt zu nur einem Ansprechpartner aus der Reihe der „Hochschwabmeister“ den Zugriff auf deren komplettes Leistungsspektrum und somit konsequenterweise

  • den Entfall einer langwierigen Suche nach den verschiedenen Handwerkern
  • eine wesentliche Minimierung des eigenen Koordinationsaufwandes
  • eine möglichst schnelle und abfolgegerechte Verfügbarkeit
  • eine zügige und kompetente Auftragsabwicklung
  • eine fachgerechte und qualitative Arbeitsleistung

Nicht unwesentlich sind die durch die Vernetzung der einzelnen Unternehmen entstehenden Synergieeffekte, unter anderem in Form eines Beitrages

  • zur Sicherung der regionalen Wertschöpfung
  • zur Erhaltung und Schaffung von Arbeitsplätzen in der Region
  • zur Verbesserung und Sicherung des Ausbildungsangebotes für die Jugend
  • zur Vertiefung und Förderung von Wissen durch den systematischen Austausch von Erfahrungen
  • zur Schonung der Umwelt durch das Prinzip des kurzen Transportweges

„Die Hochschwabmeister“ sind als eingetragener Verein organisiert und somit an die beschlossenen Statuten gebunden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.