Adventkranzweihe & Krampuslauf beim Mariazeller Advent 2015

Adventkranzweihe und Krampuslauf sorgten wieder für einen der besucherstärksten Tage beim Mariazeller Advent.

Wie auch in den vergangenen Jahren war der Tag des Krampuslaufes ein außergewöhnlicher Tag beim Mariazeller Advent 2015.
Viele Gäste aus der Slowakei und Tschechien kamen scharenweise nach Mariazell um beim großen Krampuslauf im Zuge des Mariazeller Advents dabei zu sein.

Die etwa 5000 Besucher aus diesen Ländern besuchten am Nachmittag den Christkindlmarkt in Mariazell. Bei den Hütten und in den Gaststätten herrschte positiver „Ausnahmezustand“,  und es ging aus meiner Sicht trotzdem nicht hektisch zu. In Zweierreihen von mehreren Seiten stellte man sich an, bis man dran kam. Diese Besuchermassen sind natürlich eine große Herausforderung für den Ort und die Parkmöglichkeiten. Aber die Einsatzkräfte Feuerwehr, Polizei, Rettung arbeiten hervorragend.

Am späteren Nachmittag fand die Adventkranzweihe unter dem großen Adventkranz für die mitgebrachten Adventkränze statt. Pater Superior Karl Schauer nahm die Zeremonie mit musikalischer Umrahmung durch eine Abordnung der Stadtkapelle Mariazell vor. Die Kindergartenkinder brachten mit ihren Laternen, die beim Gnadenaltar entzündet wurden, die Flamme für die unter dem großen Adventkranz aufgestellten Adventkränze. Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer weilte der Adventkranzweihe, neben Bürgermeister Manfred Seebacher und Vizebürgermeister Josef Kuss, bei.
Abschließend wurde von Johann Kleinhofer am großen Adventkranz die erste Kerze entzündet.


Nach dieser stimmungsvollen Zeremonie, bei leichtem Schneefall, machten sich die meisten Menschen am Hauptplatz auf den Weg Richtung Gußwerk, wo der Krampuslauf stattfand. Die vielen Busse, 126 von den 162 die an diesem Tag beim Christkindlmarkt waren, wurden in Rasing bei der Müllsammelstelle auf den Parkplatz eingewiesen und durften dann in Blöcken nach Gußwerk fahren, wo die Straße Richtung Salzatal als Parkplatz zur Verfügung stand. Der PKW Verkehr lief unterdessen normal weiter.

In Gußwerk war die Straße von der Brücke beim Gasthof Kohlhofer bis hinter die Firma FMG, wo die Hauptbühne stand, als „Laufstrecke“ für die Krampusgruppen mit Gittern links und rechts gesichert und das Publikum reihte sich dahinter auf.

Es war unglaublich anzusehen, diese Menschenmenge, zigtausende Besucher die das Krampuslaufspektakel miterleben wollten. Und es war wieder ein gut vorbereitetes und auf Sicherheit bedachtes Spektakel. Die Feuerwehr und die Ordnerkräfte hatten alles unter Kontrolle und ein reibungsloser Krampuslauf, moderiert von Vizebürgermeister Michael Wallmann – ins Slowakische übersetzt von Simon Kovac, wurde vom Publikum mit Gejohle und Applaus bedacht. Alles ist gut gegangen und die Besucher hatten ihre Freude.

Nachfolgend nun die Bilder dieses Tages – Vormittag mit strahlend blauem Himmel und am Nachmittag mit leichtem Schneefall. Der Mariazeller Advent ist einfach schön…


Pin It

2 Kommentare bei “Adventkranzweihe & Krampuslauf beim Mariazeller Advent 2015

  • 29. November 2015 um 13:53
    Permalink

    Herzlichen Dank für die hervorragende zusammen Arbeit bei der gestrigen Großveranstaltung!
    Dem Roten Kreuz Mariazell den Feuerwehren des Abschnittes Mariazell der Feuerwehr Wildalpen der Polizei und der Bergrettung Mariazellerland.
    Insgesamt waren 88 Frau/Mann im Einsatz.
    Danke
    Hannes Reiter
    FF Gusswerk

  • 8. Dezember 2015 um 13:15
    Permalink

    Die erste Kerze wird entzündet,
    hell erstrahlt ihr warmer Schein.
    Von Herz zu Herz in Liebe kündet,
    Frieden auf Erden möge es sein.

    Diesen Wunsch gar viele hegen,
    in besinnlicher Vorweihnachtszeit.
    Im Jahreslauf dies auch zu pflegen,
    ein Segen – wären alle dazu bereit.

    Hoffnungsvoll und mit Zuversicht
    daß wir Menschen daran denken.
    Schau ich hin ins flackernde Licht,
    so sollten wir uns beschenken.

    Karin Thießen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.