Adventkranzweihe & Krampuslauf beim Mariazeller Advent 2014

Der Tag des Krampuslaufes war wieder einmal ein extrem besucherstarker Tag beim Mariazeller Advent.

Wie auch in den vergangenen Jahren war der Tag des Krampuslaufes ein außergewöhnlicher Tag beim Mariazeller Advent 2014.
Viele Gäste aus Ungarn, Tschechien und der Slowakei kamen scharenweise nach Mariazell um beim großen Krampuslauf im Zuge des Mariazeller Advents dabei zu sein.
Beim Fotografieren am Hauptplatz habe ich ein Päarchen mit ihrem Handy fotografiert und nachgefragt woher sie kommen. Aus Kroatien war die Antwort, ist nicht soweit, nur gut 4 Stunden Autofahrt und nach dem Krampuslauf fahren sie wieder heim. Wie man sieht – alles ist relativ.

Die 4000-5000 Besucher aus diesen Ländern waren am Nachmittag natürlich auch in Mariazell am Christkindlmarkt. Bei den Hütten und in den Gaststätten herrschte „Ausnahmezustand“, aber es ging aus meiner Sicht trotzdem nicht hektisch zu. In Zweierreihen von mehreren Seiten stellte man sich an, bis man dran kam. Diese Besuchermassen sind natürlich eine große Herausforderung für den Ort und die Parkmöglichkeiten. Aber die Einsatzkräfte Feuerwehr, Polizei, Rettung arbeiten hervorragend.

Am Nachmittag fand die Adventkranzweihe unter dem großen Adventkranz für die mitgebrachten Adventkränze statt. Pater Superior Karl Schauer nahm die Zeremonie mit musikalischer Umrahmung durch eine Abordnung der Stadtkapelle Mariazell vor.
Mister Advent – Johann Kleinhofer – zündete dann am großen Adventkranz die erste Kerze an.

Nach dieser Zeremonie machten sich die meisten Menschen am Hauptplatz auf den Weg Richtung St. Sebastian, wo der Krampuslauf stattfand. In einer durchgehenden Fuß-Kolonne von Mariazell nach St. Sebastian war auch ich unterwegs. In St. Sebastian wurde ein Fußgänger/Autofahrer Leitsystem eingerichtet. Die Menschenschlange konnte vom Ortsende Mariazell auf der rechten Fahrspur weitergehen. Der linke Fahrstreifen wurde mit Ampelregelung bis zur Kreuzung Erlaufsee abwechselnd von den Autos befahren. An der Kreuzung Erlaufsee wurde der Verkehr abgeleitet und die komplette Fahrbahn (B20) durch St. Sebastian war ab dort bis zum Gasthaus Dietl für den Krampuslauf gespeert.

Es waren wieder zigtausende Menschen die das Krampuslaufspektakel miterleben wollten. 9 Krampusgruppen unter der Federführung der Mariazeller D’Höll Teufel’n gaben sich ein Stelldichein, verfeinert mit Feuer und Pyrotechnik. Die FF Mariazell und Mitterbach hatte alle Vorkehrungen getroffen um die Sicherheit zu gewährleisten. Der UFC Mariazell war als Veranstalterverein für den Mariazeller Advent tätig. Professionell moderiert wurde der Krampuslauf von Manfred Ofner.

Alles ist gut gegangen und die Besucher hatten ihre Freude. Die Kinder mit den Süßigkeitensackerl die der Nikolaus verteilte (gesponsert vom Sparmarkt Steiner) und die Erwachsenen mit der Nähe zu den Krampussen und der Möglichkeit einen Selfie mit einem Kramperl zu schiessen. Nach dem Lauf löste sich schnell alles in Wohlgefallen auf. Die Stände und das anschließende Konzert von Grenzgang mussten mit sehr viel weniger Menschen ihr Auslangen finden.

Für Einheimische würde ich diesen Krampuslauf nicht empfehlen. Da ist man bei den kleineren Krampusläufen in Gußwerk, Mitterbach oder Halltal besser aufgehoben.

Nachfolgend nun die Bilder dieses Tages – sieht der Mariazeller Christkindlmarkt nicht auch ohne Schnee sehr idyllisch aus? Natürlich wäre etwas Schnee das berühmte Tüpfelchen auf dem i. Aber noch ist etwas Zeit…

Eine Adventmarkt-Übersicht über weitere Adventmärkte in der Steiermark gibt es auf Steirische Spezialitäten


Pin It

4 Kommentare bei “Adventkranzweihe & Krampuslauf beim Mariazeller Advent 2014

  • 30. November 2014 um 14:07
    Permalink

    Tolle Fotos, so ein 2,8/70-200er ist halt schon eine feine Sache!

  • 30. November 2014 um 14:31
    Permalink

    Kann man sagen, bin sehr froh, dass ich mir das Objektiv bei Dir gekauft habe.

  • 30. November 2014 um 19:37
    Permalink

    Hallo Fred.
    Also erst mal ein kompliment du hast wirklich tolle fotos gemacht
    auch mein kind hast du toll fotografiert.
    Muss auch sagen das der Lauf für Einheimische nicht so gut
    geeignet ist bei so vielen Leuten.
    Aber hast du gut gemeistert.

  • 30. November 2014 um 19:50
    Permalink

    Hallo Marina,

    danke. Ich hoffe ihr habt vom Nikolaus ein Sackerl bekommen.
    Wie Du richtig sagst – unglaublich viele Besucher. Dieser Advent-Krampuslauf ist schon sehr auf unsere Gäste abgestimmt. Als Einheimischer würde ich einen der kleineren Läufe im Mariazellerland mit Nikolaus und Kramperl bevorzugen.

    Für mich sind diese auch besser zum Fotografieren, da nicht soviel dazwischengeblitzt wird. Aber für heuer habe ich mein Soll mit 3 Krampusläufen mehr als erfüllt. Genug für 2014 😉

    LG
    Fred

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.