Ötschergräben und Mirafall

Ein ganz besonderes, landschaftliches Highlight im Mariazellerland – die Ötschergräben.

Die Ötschergräben können relativ rasch erreicht werden, wenn man nach Mitterbach/ Friedenstein fährt und Richtung Erlaufklause Bahnhof bzw. Stausee abbiegt.

Von dort geht es zu Fuß weiter, vorbei am wunderschönen Hagengut, der Ötscher sehr präsent im Blickfeld. Ca. 10 Minuten später leitet ein Wegweiser nach rechts Richtung Ötscherhias. Vorbei an kleineren Wasserfällen und dem sehr naturnah gebauten Wasserrad ist man nach einer guten halben Stunde beim Ötscherhias angekommen.

Dort ist man nun mittendrin in den einzigartig, bizarren Ötschergräben – einer canyonartigen Landschaft mit steil aufragenden Felswänden und tosenden Wassern.

Vom grün schimmernden Wasser ausgeschwemmte Becken verlocken sich abzukühlen. Abzukühlen ist fast zu milde ausgedrückt, das Wasser ist kalt, sehr kalt. Lange hält man es darin nicht aus. Für diesen Bericht sind wir den Weg entlang des glasklaren Ötscherbaches ca. eine halbe Stunde gefolgt. Es sind einige wunderschöne – mehr oder weniger lange – Routen durch die Ötschergräben möglich. Unser Ziel war der Mirafall.

Nach einer kurzen Rast am Fuße des Mirafalls ging es wieder zurück zum Ötscherhias ;-)

Weitere Bilder gibt es unter Fastenwanderung durch die Ötschergräben, mehr Infos gibt es unter www.naturpark-oetscher.at und auf der offiziellen Mariazellerland Tourismusseite www.mariazell-info.at.

Ötschergräben beim Ötscherhias

Pin It

Geschrieben von Fred am 7. August 2009 | Abgelegt unter Landschaft | 7 Kommentare

7 Kommentare zu “Ötschergräben und Mirafall”

  1. Karmenam 7. August 2009 um 09:50 Link zum Kommentar

    das ist ja wunderschön.Echt tolle Bilder.Ich wünsche ich wäre nun auch da…danke für den Bericht.

  2. Fredam 8. September 2009 um 20:49 Link zum Kommentar

    Danke. Einfach selber mal einen Betriebsausflug mit der Projectplace Belegschaft ;-) machen und die Ötschergräben in natura erkunden, da sind sie viel schöner als auf den Bildern oder im Video. LG Fred

  3. werneram 8. August 2010 um 10:36 Link zum Kommentar

    @ Fred!
    Danke für den netten Kommentar in meinen bescheidenen Blog.
    Ja kann mich da Karmen nur anschließen, super schöne Fotos und gute Berichte, übrigens im gesamten Mariazeller Land Blog herrliche Bilder!
    Gruß Werner

  4. sonja kumausam 24. Mai 2014 um 12:20 Link zum Kommentar

    Sind empfehlenswert, einfach nur schön. war voriges Jahr im September dort. Möchte jetzt wieder hinfahren, und wüsste gerne ob sie offen und begehbar sind.

  5. Fredam 24. Mai 2014 um 14:55 Link zum Kommentar

    Liebe Frau Kumaus,

    wie Sie auch schon sagen, die Ötschergräben sind empfehlenswert, weil so schön.
    Die Ötschergräben sind offen und begehbar. Der einzige Teil der derzeit nach dem Hochwasser vorige Woche gesperrt ist, ist von Erlaufboden nach Stierwaschboden.

    Wir wünschen eine schöne Ötschergräbenwanderung.

    Herzliche Grüße aus dem Mariazellerland
    Fred

  6. Franz Angelo Gruberam 31. Juli 2014 um 11:14 Link zum Kommentar

    Wir sind mit der Mariazellerbahn zur Erlaufklause gefahren und durch die Ötschergräben und die Hinteren Tormäuer zurück nach Gösing gewandert. Bericht und Fotos auf http://angelos-touren.at/oetschergraeben-hintere-tormaeuer/

  7. Fredam 31. Juli 2014 um 12:21 Link zum Kommentar

    Hallo Franz Angelo Gruber,

    danke für den Hinweis. Zusatzinfos für unsere Leser sind immer willkommen.

    Herzliche Grüße aus Mariazell
    Fred

Einen Kommentar schreiben