Verena Scheitz & Thomas Schreiweis „Iss was G’Scheitz“ – Kabarettabend in Mariazell

Die Steiermärkische Sparkasse Mariazell & S-Versicherung lud Ihre Kunden zu einem Gratis-Kabarettabend mit Verena Scheitz und Thomas Schreiweis ein.

Wie bereits die vergangenen Jahre, stand auch heuer wieder ein äußerst amüsantes Kabarett beim S-Kabarettabend am Programm.

Im Volksheim Gußwerk war kein Platz mehr frei als Heinz Janda, Regionalleiter Obersteiermark der Steiermärkische Sparkasse, sowie Walter Stipsits von der S-Versicherung die vielen Besucher begrüßten. Heinz Janda geht in den verdienten Ruhestand und war zum letzen Mal in seiner Funktion mit dabei. Emotional bewegt dankte er Ulrike Brandl von der Sparkasse Mariazell und stellte seinen Nachfolger Andreas Wurditsch vor, bevor uns Verena Scheitz und ihr kongenialer Partner Thomas Schreiweis köstlich kurzweilig in die Bereiche Einkaufen, Kochen, Essen mitnahmen.

Ja, warum ist ein Licht im Kühlschrank, wenn man in der Nacht nichts essen sollte? Lässt sich eine eitrige Kehlkopfentzündung mit einem Tafelspitz von einem Antibiotikarind erfolgreich behandeln? Diese und viele weitere Fragen zu den Themen Diätwahn, Fastfood, Supermärkte, Punkte- bzw. Pickerlsammler, Ernährungstypen wurden schonungslos auf die Schaufel genommen und das Lustige dabei – man konnte es oft selber aus eigener Erfahrung nachvollziehen. Wer Verena Scheitz nur als Moderatorin aus dem ORF kennt, kennt nur ihre ruhigere Seite. Unglaublich, mit welchem Einsatz in Mimik und Gestik sie auf der Bühne in ihrer „Rolle“ aufgeht, mit Thomas Schreiweis als den perfekten Gegenpart dazu. Man hatte manchmal das Gefühl die „kleine Maus“ zu sein, die unbemerkt an einer Partnerschaftskonversation teilnimmt.

Witzig und schwungvoll verfeinert wurden die „Essens-Gespräche“ mit tollen Musikeinlagen.

Im Anschluss wurde zu Brötchen und Getränken im Foyer geladen, wo die Damen der „Chorallen“ für die Bewirtung sorgten.

Ein genialer, unterhaltsamer Abend mit ein paar Bildern nachfolgend, denen aber leider das Wichtigste fehlt – der TON.

http://s-kabarett-tour.at/


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.