Bild der Woche: Bienenschwarm eingefangen

Mittwoch im Mariazellerland-Blog – ein Bild der Woche.

Der Bruder von Margarita Markowitsch, Sepp Fluch, hatte Mitte Juli einen Bienenschwarm zum Einfangen und hat sogleich den Ast mit dem ganzen Schwarm abgeschnitten. Das interessante Foto hat mir Margarita zukommen lassen. Vielen Dank Margarita für den Einblick in die Arbeit eines Imkers.
Weiterlesen

Tag des offenen Bienenstockes – Bürgeralpe Mariazell

Die Biene als wichtiger Faktor im Kreislauf der Natur.

Ziel dieser Auftaktveranstaltung am 2. Mai für den Jahresschwerpunkt „Der Wald als Honiglieferant“ war unter anderem den Besuchern näher zu bringen wie lebensnotwendig die Biene für eine gesunde Flora und Fauna ist.  In der Arche des Waldes auf der Mariazeller Bürgeralpe war die Wichtigkeit dies im Bewusstsein der Öffentlichkeit zu verankern offensichtlich. Alle Bürgermeister des Mariazellerlandes waren anwesend um den Worten von ÖR Singer – Obmann des BZV Mariazell und der Präsentation von Honigprodukten in der Arche den entsprechenden Rahmen zu geben. Im Anschluss krönten die Bürgermeister die neue Honigkönigin des Mariazellerlandes Elisabeth Hollerer und Pater Anton – ein Imker aus Leidenschaft – führte die Segnung durch.

Bienen bestäuben 80% der Wild – und Kulturpflanzen. Das naturbelassene und industriefreie Mariazellerland ist Garant für einen ganz besonderen Honig der seine Herkunft im Gaumen widerspiegelt. Produkte und Informationen konnte man sich bei der federführenden Imkerfamilie Singer und Imker Bruno Brandl holen.

Mehr Infos unter: Carnica-Singer

bienenfest_0582

[media id=44 width=555 height=322]