Buchpräsentation – „Das verlorene Paradies in der Höll“

„Das verlorene Paradies in der Höll“ – Buchpräsentation von Martin Prumetz im Volksheim Weichselboden

Es kamen mehr als 400 Menschen um dieses Buch, vorgestellt vom Autor Martin Prumetz, handsignieren zu lassen und zu erwerben. 300 angelieferte Bücher waren viel zu wenig. Für alle die noch ganz schnell zu einem handsignierten Buch kommen wollen, gibt es am Samstag den 29. 10. 2016 im Heimathaus Mariazell von 11 – 18 Uhr die Möglichkeit, am Tag der offenen Tür, im Rahmen des 30- jährigen Bestehens der Eisenstraße, dieses zu erwerben.

Wie schon am 30. August 2016 berichtete ich aus Weichselboden und der Höll, wo ich über Wasser bedeutet Leben, den Ursprung der Wiener Hochquellenwasserleitung schrieb. Damals war ich alleine mit meiner Frau in dieser herrlichen Gegend unterwegs. Heute waren weit über 400 Menschen um bei der Buchpräsentation anwesend sein zu können. 300 Bücher waren viel zu wenig und ca. 120 mussten ohne Buch nach Hause fahren.
Weiterlesen

Buchpräsentation „Das verlorene Paradies in der Höll“

Martin Prumetz präsentiert sein Buch „Das verlorene Paradies in der Höll“ – Ein Leben unter Rotwild.

Der frühere Berufsjäger und nunmehrige Autor Martin Prumetz präsentiert am 26. Oktober 2016 um 14:00 Uhr im Graf Meran’schen Jagdhaus in der Höll, 8632 Weichselboden sein Buch mit dem Titel „Das verlorene Paradies in der Höll“ – Ein Leben unter Rotwild.

Fotos aus dieser Zeit als Berufsjäger in der Höll nachfolgend und in diesem Blogartikel >> Martin Prumetz – Ein Jäger auf Fotopirsch
Weiterlesen