Riesiger Wespenkobel (Wespennest) am Dachboden

So einen Wespenkobel sieht man auch nicht alle Tage.

Mario Doberer hat sich schon gewundert, warum immer wieder Wespen in seinen Wohnräumen herum flogen. Ein Blick auf den Dachboden hat das Rätsel gelöst.

Ein riesiges Wespennest wurde in einer Ecke des Dachbodens von den Wespen gebaut. 75 cm lang, 45 cm hoch und dies alles in kurzer Zeit, weil ein Wespennest im Frühjahr gebaut und im Herbst wieder verlassen wird. Zur Überwinterung wird ein solches Nest nicht genutzt.

Im Frühjahr geht es an anderer Stelle wieder von vorne los, mit einer Königin die den Winter in einem Schlupfloch überlebt hat.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.