ORFIII Filmpräsentation „Vom Mariazellerland ins Ennstal“


EINLADUNG ZUR

Präsentation der ORFIII – TV Dokumentation

„Lieblingsorte Stmk. Teil2  – Vom Mariazellerland ins Ennstal“

Termin: Sonntag, 23.6.2019

Ort: Raiffeisensaal in Mariazell

Beginn: 19:00

Der Tourismusverband Mariazeller Land und die Stadtgemeinde Mariazell haben erneut das Team von RANFILM rund um Filmregisseur Alfred Ninaus und Drehbuchautor Fritz Aigner für ihre neue zweiteilige ORFIII Dokumentation „Lieblingsorte Steiermark – Vom Ennstal ins Mariazeller Land“ unterstützt und gemeinsam versucht, die schönsten Plätze, Sehenswürdigkeiten unserer Region zu präsentieren.

Wir möchten Sie einladen, uns auf eine Reise durch unsere wunderbare und vielfältige Landschaft zu begleiten.

Die Steiermark – von der alpinen Bergwelt im Norden bis zu den Weinbergen im Süden – ist für ihre Naturschönheiten bekannt. Jeder Liebhaber dieser Region hat seinen persönlichen Lieblingsort, den er besonders schätzt. Und alles scheint schon entdeckt zu sein – manches liegt aber noch immer im Geheimen und wartet darauf entdeckt zu werden. Diese Orte mit großem Naturreichtum, von atemberaubender Schönheit und vom Menschen fast unberührt, sind wahrlich verborgene Naturjuwele.

Teil 2 „Lieblingsorte Stmk. – Vom Ennstal ins Mariazellerland“ führt uns zu besonderen Schauplätzen – die von besonderen Einheimischen Menschen deren Lieblingsorte sind. Sie sind es auch die uns ihre Beziehung zu diesen Plätzen erzählen.  Zum Dachstein mit seinem auf 2996m hoch gelegenen Gipfelkreuz entführt uns der Bergsteiger Heli Rettensteiner in Begleitung seines 11 Jährigen Sohnes Killian und erzählt uns von der Faszination des Bergsteigens, Herbert Raffalt ist ein bekannter Ennstaler Naturfotograf und zeigt uns seinen persönlichen Lieblingsort den „Steirischen Bodensee“ der sich zu allen Jahreszeiten von seiner besonderen Seite präsentiert, die Sennerin Manuele bekommt Besuch auf der Kaltenbachalm am Sölkpass Besuch von ihrer Jungsennerin Alexandra, der Almbauer Albert Pilz zeigt uns seinen spektakulären Wasserfall auf er Riesacher Alm und dankt dem Herrgott für diesen begnadeten Ort als Lebensraum, Gerhard Schmidhofer besucht die Irisblütenwiese nahe an en Ennsauen bei Schloss Trautenfels, die mittlerweile 78 jährige Altbäuerin Maria Haas besucht immer im Frühjahr das Friedenskircherl auf dem Stoderzinken „… immer wenn ich da heroben bin, geht’s mir besser“, Der Wanderer Sigi Darnhofer durchklettert im Mürzer Naturpark die 50m hohe Rosslochklamm – deren breiteste Stelle ca. 3m beträgt, die Naturparkführerin Renate Dobrovolny präsentiert ihr persönliches Naturdenkmal – den Wasserfall „Totes Weib“ um den sich viele Legenden und Sagen ranken, die mittlerweile 92jährige Altbäuerin Elisabeth Lenger besucht noch immer ihre Maiandachtskapelle in Aflenz am Fuß es Hochschwab und hat ihren Lebensinhalt dem Gebet verschrieben. Hans Peter Neun aus dem Südburgenland hat das Mariazellerland durch seine Leidenschaft als Fliegenfischer an der Mürz kennengelernt und führt nun schon über mehrere Jahre die Pilgergruppe seiner Heimatgemeinde zum Gnadenort Mariazell. Zusätzlich besucht er übers Jahr mit seiner Frau Maria ebenfalls den Gnadenort und erneuert seine Ehe beim Durchgang durchs sogenannte „Luckerte Kreuz“, den Abschluss bildet sein Besuch eine Wanderung auf der Bürgeralpe.

Buch Fritz Aigner, Kamera Reinhold Ogris, Flugaufnahmen Stefan Pfleger, Richard Mayr,

Alpinkamera Marcus Raich,  Kameraassistent Dominik Schwarz, Produktionsassistent Richard Mandl, Schnitt Birgit Alava Ordoñez, Sprecher Franz-Robert Wagner, Musik Gerd Schuller, Geschwister Friedrich, Broadlan, Tonmischung Hubert Weninger, Farbkorrektur 61 colorgrading, Archivmaterial RANFILM, Bildarchiv ÖNB, Produzenten Stephanie Ninaus, Matthias Ninaus, Redaktion Bianca Braun, Sendungsverantwortlicher Otto Schwarz, Kaufmännische Leitung Eva Schindlauer, Gesamtleitung Peter Schöber, Regie Alfred Ninaus, Fritz Aigner

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.