Mariazellerland Lederhosen

Eine Hirsch-Lederhosen Kollektion aus dem Mariazellerland.

Ursprünglich und ausdrucksstark wie die Gegend, so sind auch die Lederbekleidungsstücke der Mariazellerland Lederhosen Kollektion. Hochwertige Stickereien in kräftigerem Grün sind ein Markenzeichen dieser Lederhosen und der Lederbekleidungsstücke.

Verarbeitet wird ausschließlich einheimisches Hirschleder. Optische Unregelmäßigkeiten wie Kratzernarben sind beabsichtigt und geben der Lederhose Leben und eine einzigartige Charakteristik. Zum Leder passend dürfen echte Hirschhornknöpfe nicht fehlen.

Der ORF hat im Betrieb von Lederhosen Lindmoser einen Filmbericht gedreht der am 17. März 2010 in Frühlingszeit ausgestrahlt wurde. Diesen Bericht können sie sich im Video nochmal ansehen.
Der in ORF-Frühlingszeit angesprochene Preis bezieht sich auf eine ausschließlich handbestickte Lederhose. Hirschlederhosen inklusive Träger gibt es bereits ab 499.- Euro.
Mehr Infos über Lederhosen finden sie auf der Mariazellerland-Lederhosen Seite.

Pin It

6 Kommentare bei “Mariazellerland Lederhosen

  • 23. März 2010 um 00:04
    Permalink

    Es besteht natürlich die Möglichkeit auch andere Lederhosen bzw. Lederbekleidungsstücke auf Wunsch (Maß) oder gleich im Geschäft zu erwerben. Diese Linie ist nur ein Teil davon. Einige Merkmale treffen aber auch auf alle anderen Lederhosen zu. Ich berate Sie gerne. MfG Fred Lindmoser

  • 29. März 2010 um 10:33
    Permalink

    1a! 🙂 Schon als Werbevideo auch auf deiner Lederhosen Seite eingebaut? Ich würde machen.

    Andere Frage: Sind die Lederhosen deiner Produktion typisch steirisch oder könnten die in alle Regionen von Österreich passen. Sowie der Steirer-Janker scheinbar doch einen anderen Schnitt oder ein bisschen anders aussieht wie ein Trachten-Janker aus Restösterreich? (Ich kenne mich da leider überhaupt nicht aus ..)

  • 29. März 2010 um 10:49
    Permalink

    Hi Christian!

    Noch nicht. Irgendwie fehlt mir die Zeit, aber ich habe es vor…

    Die Lederhosen meiner Produktion sind schon mit bestimmten Merkmalen versehen um die Herkunft Mariazellerland zu zeigen.

    Passen tut was gefällt. Und wenn wer eine Tellernaht will (Westösterreich) kann er diese genauso in der Steiermark tragen, wenn es ihm besser gefällt. Zumindest sehe ich es so.

    Aber wenn man Trachtenkonform zu seiner Gegend sein will, gibt es bestimmte überlieferte Designmerkmale die fortgesetzt werden sollten.

    Die Mariazeller Lederhose war laut alten Büchern eher spärlich bestickt. Grünes Garn ist typisch steirisch. Ich mache nur diese Kollektion mit einem etwas kräftigeren Grün. Sonst gibt es auch noch das sattere steirische Grün, oder ein Olivgrün. Im Mariazellerland sind Tiermotive erlaubt, was im Ausseerland eine Fauxpas wäre (dort ist es ziemlich genau mit den Stickmustern und der Ausführung).

    So gibt es halt überall Abänderungen, aber was immer sein sollte bei einer wirklich guten Lederhose, egal aus welcher Gegend – sie sollte aus sämisch gegerbtem Hirsch bzw. Gamsleder sein.

  • 13. April 2010 um 18:28
    Permalink

    Hallo!

    Danke für deine ausführliche Antwort. Ich habe sie bereits schon damals gelesen, aber mein Danke gibt es (leider) erst jetzt 🙂 Habe mir nämlich damals überlegt ob deine Produkte auch ein nützlicher Hinweis für die Steirische Spezialitäten Fans sein kann. Und ja, ich werde es mal einfließen lassen 🙂

  • 14. April 2010 um 13:54
    Permalink

    Hallo Fred,
    Wirklich fesche Lederhosen (wie man in Bayern dazu sagt).
    Das Video finde ich übrigens klasse und sehr authentisch.

  • 11. Februar 2011 um 16:31
    Permalink

    Hey ihr da,
    ziemlich cooler Artikel über die Herstellung der Lederhose. Und das Hirschleder halt halt auch seinen Preis, aber hält auch ein Leben lang. Kann ich nur jedem wärmsten empfehlen!
    Wer noch ein bisschen mehr über bayerische Gepflogenheiten erfahren will, kann mal bei meinem Bayernblog reinschaun…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.