Mariazeller Land Freundebuch – „Erinnerungsalbum“ für Kinder

Die 2 Bärenkinder „Seppi & Marie“ begleiten im Buch die Kinder bei Ihrer Entdeckungsreise durch’s Mariazellerland.


Der Tourismusverband Mariazeller Land hat für unsere kleinen Gäste ein Freundebuch aufgelegt. Die Beherbergungsbetriebe verteilen diese Bücher gratis an ihre Gäste. Die Familien können dann mit dem Freundebuch und Gästekarte ins Tourismusbüro kommen und erhalten dort zum Start gleich 8 Sticker sowie ein Wasserrad gratis.

Für Kinder, die nicht in unserer Region nächtigen, keine Gästekarte vorweisen oder für einheimische Kinder wird für das Buch und die ersten 8 Sticker ein Unkostenbeitrag von € 5,- verlangt.

Worum geht es im Freundebuch?

Die Maskottchen „Seppi & Marie“ – 2 Bärenkinder aus dem Mariazellerland begleiten die Kinder bei ihrer Entdeckungsreise. Im Buch werden verschiedenste Ausflugsmöglichkeiten (zu Fuß oder per Rad) unserer Region Mariazellerland und Umgebung beschrieben. Die Kinder können bei den Ausflugszielen Pickerl abholen, die sie dann ins Heft kleben. So entsteht im Laufe des Urlaubs ein „Erinnerungsalbum“ bei dem die Kinder auf spielerische Weise das Mariazellerland entdecken können und die Eltern bekommen einen „Ausflugsziel-Leitfaden“ in die Hand.

Das Buch ist sehr schön gestaltet und läßt Einheimische bei manchem Tiernamen in den Beschreibungstexten schmunzeln.

Link:

www.mariazell-info.at

Pin It

3 Kommentare bei “Mariazeller Land Freundebuch – „Erinnerungsalbum“ für Kinder

  • 17. Juli 2013 um 15:58
    Permalink

    Hallo Fred

    erst einmal Danke für Deine vielen interessanten Berichte
    über unsere Region!

    Dem Tourismusverband und im speziellen Johann Kleinhofer
    möchten wir hier zu diesem wirklich sehr gutem Buch gratulieren.

    Liebe Grüße & weiter so
    Harald & Marion

  • 20. Juli 2013 um 10:49
    Permalink

    Hallo Marion & Harald,

    danke für Euren Kommentar. Kann mich da nur anschliessen. Das Mariazeller Land Freundebuch ist wirklich hervorragend gelungen. Klasse Idee und Ausführung durch Johann Kleinhofer. Mein Kompliment.

    LG
    Fred

  • 26. Juli 2013 um 09:47
    Permalink

    Gratuliere, wirklich sehr gelungen! Vielleicht können wir in einem weiteren Workshop noch andere kreative Ideen entwickeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.