Mariazeller Heimathaus beim Mariazeller Advent

Heimathaus Mariazell – Adventprogramm


Das seit 1967 bestehende Heimathaus in Mariazell ist seit seiner Gründung bestrebt, die vielfältigen Aspekte der Wallfahrt & Volksfrömmigkeit, Handwerk,  Brauchtum bis hin zum Wintersport zu dokumentieren und den Besucherinnen und Besuchern anschaulich näher zu bringen. All diese Bereiche werden nach den Grundsätzen moderner Museumsdidaktik und –pädagogik bereits im Heimathaus präsentiert, welches derzeit durch einen Zubau erweitert wird.

An den Advent-Wochenenden bietet das Heimathaus mit seinem Heimathaus-Stand im Raiffeisensaal ein kleines und feines Sortiment an Artikeln, die der Verbundenheit zur Heimat Ausdruck geben. Das sind die Bücher der Ranti-Putanti-Trilogie, der Ranti–Putanti-Bitter, die Heimathaus Holzkrippe, sowie der Haussegen „Mariazeller Muttergottes“ aus versilbertem Zinnguss. Weiters kuschelige Wärmeflaschen, Wohlfühl –Decken, Socken und Fäustling, hergestellt aus reiner Naturwolle, für unvergleichliche Behaglichkeit.

Aber was wäre der Advent ohne die besinnlichen Adventnachmittage im Mariazeller Heimathaus!

Sonntag, 27. November von 14.00 bis 17.00 Uhr – Brauchtum im Advent – Wir laden die Kinder wieder zum traditionellen „Schifferlbasteln“ in das Heimathaus ein.
Samstag, 3. Dezember, 16.00 Uhr – Adventnachmittag – Lesung mit Hanni Teubenbacher
Donnerstag, 8. Dezember, 16.00 Uhr – Adventnachmittag – Lesung mit Elfi Rohringer und der Friedensteiner Saitenmusi
Samstag, 10. Dezember, 16.00 Uhr – Weihnachtslieder selber singen –  Adventliches Singen und Musizieren mit Ulrike und Helmut Schweiger
Sonntag, 18. Dezember, 14. 00 Uhr – Adventnachmittag – Lesung mit Susi Ebner und Elfriede Praschl

Besuchen Sie mit unseren Adventbegleiter die Mechanische Krippe am Kalvarienberg, sowie das Krippenzimmer im Heimathaus und spazieren Sie durch die Mariazeller Brauchtumsstraße.

Pin It

2 Kommentare bei “Mariazeller Heimathaus beim Mariazeller Advent

  • 22. Dezember 2011 um 10:31
    Permalink

    Ich möchte gerne wissen wie der Brauch im Mariazellerland heißt wo Kinder buntbemalte Objekte mit lustigen Sprüchen für kleine Gagen den Verwandten unterjubeln.Bitte um ihre Hilfe und Unterstützung,das ist eine Frage eines Adventkalenders und ich habe noch nie von diesem Brauch gehört.Vielen Dank und herzliche Grüsse frau Pitscheider

  • 23. Dezember 2011 um 11:32
    Permalink

    Liebe Frau Pitscheider!

    Danke für Ihre Anfrage. Den Brauch der auf Ihre Angabe passen dürfte nennt man „Schifferlsetzen“. Von den Kindern schön gefaltete Papierschifferl, bunt bemalt und mit Sprüchen versehen, werden Verwandten-Bekannten um den 5. Dezember unter die Tür geschoben oder vor die Tür gestellt. Dies sollte heimlich und unentdeckt passieren. Der Schifferlempfänger sollte nicht wissen von wem das Schifferl ist. Am nächsten Tag wird das Schifflein, das nun mit Süßigkeiten gefüllt sein sollte hochoffiziell abgeholt.

    Das http://www.mariazeller-heimathaus.at veranstaltet jedes Jahr zu Adventbeginn ein Schifferbasteln im Heimathaus.

    Wir wünschen Ihnen Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr

    Das Mariazellerland-Blog Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.