Mariazell – Aktuelles zum Corona-Virus

Hinweise und Infos der Stadtgemeinde Mariazell und vom Gesundheitszentrum.

Die Stadtgemeinde Mariazell setzt angesichts der Ausbreitung des Corona-Virus Präventionsmaßnahmen. Davon betroffen sind vor allem Veranstaltungen, die aufgrund der aktuellen Vorgaben des Bundes – Outdoor-Veranstaltungen über 500 Personen, Indoor-Veranstaltungen über 100 Personen – vorerst bis zum 03. April verschoben bzw. abgesagt werden müssen. Der Vorwahltag am 13. März und die Gemeinderatswahl finden nach aktuellem Stand wie geplant statt.

Die Ausbreitung des Corona-Virus in Österreich zwingt die Gesundheitsbehörden zu umfangreichen Maßnahmen. Bundeskanzler Sebastian Kurz und Gesundheitsminister Rudolf Anschober gaben bekannt, dass Österreich die Grenze zu Italien sperrt. Ab Montag werden darüber hinaus Universitäten und Fachhochschulen geschlossen, Schulen und Kindergärten bleiben unverändert geöffnet.

Maßnahmen im Mariazellerland

Konkret werden Veranstaltungen wie der Besuch des Bundeskanzlers Kurz am 13.03.2020, das Konzert Saso Avsenik & seine Oberkrainer am 27.03.2020 sowie das Theatergastspiel RAINMAN des Kulturvereins KOMM am 28.03.2020 abgesagt bzw. auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Von den Maßnahmen nicht betroffen ist die Gemeinderatswahl. Diese findet wie geplant am 22. März unter verstärkten Hygienebestimmungen statt. Auch der Vorwahltag am kommenden Freitag, den 13. März, von 16 bis 19 Uhr bleibt bestehen. Hier werden seitens der Gemeinde Hygienemaßnahmen getroffen, um den Bürgern die Stimmabgabe zu ermöglichen. Desinfektionsmittel stehen zur Verfügung.

Stadtgemeinde sorgt vor – Kein Grund zur Beunruhigung

Wie Bürgermeister Johann Kleinhofer versichert, handelt es sich um reine Sicherheitsvorkehrungen, die seitens der Stadt getroffen werden müssen. Die Stadtverwaltung ist auch in engem Kontakt und abgestimmt mit Gesundheitsexperten wie etwa dem ärztlichen Leiter des Gesundheitszentrums, Dr. Killmaier.

Kränkliche Personen und Mitarbeiter werden ersucht, zu Hause zu bleiben. Was Besuche in Pflegeheimen betrifft, so rät er ebenfalls zu besonderer Vorsicht, die Besuche sollten auf das Wesentliche reduziert werden. „Wir müssen dafür sorgen, dass sich die Ansteckungsgefahr in Grenzen hält“, so Kleinhofer.

 

Wichtige Hinweise zum Corona-Virus

Die Stadtgemeinde Mariazell weist an dieser Stelle auch noch einmal auf wichtige Hygienemaßnahmen hin:

  • Waschen Sie Ihre Hände gründlich und regelmäßig mit Wasser und Seife.
  • Berühren Sie Augen, Nase und Mund nicht mit den Händen.
  • Halten Sie beim Husten oder Niesen Ihren Ellbogen oder ein Papiertaschentuch vor Mund und Nase und entsorgen Sie dieses sofort.
  • Wenden Sie sich beim Husten oder Niesen von anderen Personen ab und halten Sie mindestens einen Meter Abstand.
  • Verzichten Sie auf Händeschütteln und engen Körperkontakt.
  • Vermeiden Sie größere Menschenansammlungen.
  • Wenn Sie Symptome aufweisen, bleiben Sie zu Hause und rufen Sie bei der telefonischen Hotline 1450 an
  • Aktuelle Informationen zur Lage finden sie auf de Homepage des BM für Inneres unter www.bmi.gv.at/news.aspx?id=7438416C4E7762504B54413D

Stellungnahme Dr. Killmaier, Gesundheitszentrum

Liebe PatientInnen und Patienten,

aufgrund der vonseiten unserer Regierung angeordneten Verschärfung der Maßnahmen bitte ich Folgendes zu beachten:

1. Angehörige von Risikogruppen, wie ältere PatientInnen und solche mit bekannten Lungenerkrankungen sollen nach Möglichkeit den Ordinationsräumlichkeiten fernbleiben. Es besteht in dringenden Fällen die Option Visiten zu vereinbaren.

2. Außerdem soll das Gesundheitszentrum nur mehr in dringenden Fällen aufgesucht werden. Nicht dringliche Dinge wie Befundbesprechungen oder Vorsorgeuntersuchungen aller Art sollen auf vorerst unbestimmte Zeit verschoben werden.

3. PatientInnen die den Verdacht haben am Coronavirus erkrankt zu sein, sollen auf keinen Fall ihre Wohnung verlassen sondern unter der Telefonnummer 1450 oder im Fall schwerer Erkrankung 144 die Gesundheitsdienste benachrichtigen.

4. Das Gesundheitszentrum steht unter der Telefonnummer 03882 – 2222 – 20 für allfällige Rückfragen oder Visitenvereinbarungen während der Ordinationszeiten zur Verfügung.

Diese Maßnahmen stehen in Zusammenhang mit den Verordnungen der Bundesregierung gemäß Epidemiegesetz und sollen keinesfalls irgendwelche Panikreaktionen vonseiten der Bevölkerung auslösen. Ziel ist es vorbeugend eine weitere Ausbreitung durch Reduzieren von Sozialkontakten jeglicher Art zu verringern.

Vielen Dank für Ihr Verständnis

OA Dr. Patrick Thomas Killmaier

Ärztlicher Leiter, Gesundheitszentrum Mariazell


Ein Kommentar bei “Mariazell – Aktuelles zum Corona-Virus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.