„Jedermann“ Aufführung bei der Bergwelle in Mariazell 2012

Premiere bei der Bergwelle – erstmals in der Geschichte der Bergwelle fand eine Theateraufführung auf Österreichs höchster Seebühne statt.


„Jedermann“ mit dem Ensemble „Burgspiele Salzburg“ hatte sein Gastspiel auf der Mariazeller Bürgeralpe.
Die Bergwelle war bis jetzt immer mit Musikveranstaltungen in Verbindung gebracht worden. Am 13. August 2012 wurde Neuland betreten.
„Jedermann“ – das „unsterbliche Stück“ über das Leben und Sterben eines reichen Mannes sollte neue Publikumsschichten erschliessen.

Bei dieser Premiere hielt sich der Andrang noch in Grenzen. Dies könnte auch am kalten Abend gelegen sein, denn es war eine fesselnde Inszenierung die dargeboten wurde. Unter der Regie von Ingo Neise, der auch den „Tod“ spielte, brillierten die Darsteller, allen voran „Jedermann“-Volker Lippmann. In einigen Szenen konnte man die „packende Stille“ im Publikum spüren, da es die Darsteller fertigbrachten einen Spannungsbogen zu erzeugen.

Schade, dass nicht mehr Besucher den Weg zum Bergsee gefunden haben, aber der Versuch einmal etwas anderes bei der Bergwelle zu zeigen, kann als sehr gelungen bezeichnet werden.

Bei der nächsten Bergwelle am Freitag, 17. August 2012, steht Rock Classics am Programm. Mehr Infos dazu finden Sie unter www.bergwelle.at


Pin It

4 Kommentare bei “„Jedermann“ Aufführung bei der Bergwelle in Mariazell 2012

  • 14. August 2012 um 14:24
    Permalink

    Die Reportagen die Fred Lindmoser so leidenschaftlich und professionell für das Mariazellerland schafft sind Anregung und Beweis dafür, wie jede/r einzelne Bürger/in unserer Region wesentliche Werte für alle schaffen kann. Dieses Mit- und Füreinander alleine wird die Zukunft der Region sichern.

  • 15. August 2012 um 11:26
    Permalink

    Servus zusammen,

    habe gerade durch Zufall diesen tollen Blog meiner Lieblingsurlaubsregion entdeckt. Direkt unter die Favoriten gepackt, da ich so sichergehen kann, dass ich keine Neuigkeiten aus meiner „Wahlheimat“ verpasse.

    Zum Theaterstück: Es ist wirklich schade, dass nicht so viele Besucher den Weg zu diesem Stück gefunden haben. Wie Du schon richtig schreibst, kann dies auch am Wetter liegen. Aus eigener Erfahrung aus meiner Heimat weiß ich, dass Theaterstücke oft eine gewisse Vorlaufzeit brauchen. In meiner Stadt war es zum Beispiel so, dass erst 3 Stücke laufen mussten, bevor das 4. zum großen Erfolg wurde.

    Anscheinend braucht der Mensch eine gewisse Umstellungszeit. 😉

    Liebe Grüße ins Mariazellerland aus dem Münsterland.

    Jens

  • 15. August 2012 um 11:29
    Permalink

    Sensationelle Bilder – Gratulation

  • 15. August 2012 um 22:51
    Permalink

    Ich sag DANKE für Eure super Kommentare.

    Herzliche Grüße
    Fred

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.