HOCHsteiermark-Classic 2021 geht wieder ins Rennen


Von 10.-12. September 2021 findet heuer zum dritten Mal die HOCHsteiermark-Classic statt.
Ein herausforderndes Programm von über 500 Kilometern quer durch die HOCHsteiermark und über die Grenzen hinaus, erwartet die Oldtimerfahrer.


Absagen und Verschiebungen beherrschten auch heuer die Oldtimerszene. Darum freuen sich viele Oldtimerbesitzer ihre Schmuckstücke im Kreise Gleichgesinnter wieder „auszufahren“. Das Baujahr der teilnehmenden Fahrzeuge muss zwischen 1945 und 1995 liegen, aber kein Fahrzeug ist doppelt vorhanden und 31 verschiedene Marken von A wie Abarth bis V wie Volkswagen werden am Start sein. Die HOCHsteiermark-Classic ist ein Muss für alle Oldtimerfreaks und Technikinteressierte!

Gestartet wird am Freitag, 10. September 2021 ab 10.00 Uhr am Parkplatz der Stuhleckbahnen in Spital am Semmering, wo zuvor die Fahrzeuge zur Besichtigung bereitstehen. Danach geht es nach Hartberg und am Nachmittag über Fischbach und den Schanzsattel wieder zurück in die HOCHsteiermark. Die Samstagsetappe startet um 09.00 Uhr beim Gasthaus Turmwirt in Mürzhofen und führt über Vordernberg und den Zellerrain ins Mariazeller Land, wo ab 16.00 Uhr eine spektakuläre Sprintprüfung am Flugplatz die Zuseher begeistert. Nach dem Abendessen wird es erstmals eine Dämmerungsetappe von Frein bis Neuberg/Mürz geben, wo am Sonntag um 09.00 Uhr vor dem Ja-Café der Start zum letzten Teil erfolgt. Es geht übers Niederalpl und Seeberg nach Turnau und danach über das Pretal. Nach einer Pause auf der Brunnalm fahren die Teilnehmer wieder zurück ins Mürztal. Das Endziel der Rallye ist beim Teichwirt Urani in Neuberg/Mürz, wo das erste Fahrzeug um 12.00 Uhr erwartet wird.

Nicht der schnellste Teilnehmer gewinnt, sondern jener, der die Zeitvorgaben möglichst auf die 1/100 Sekunde genau einhält. Alle wichtigen Informationen sowie die Starterliste mit Fotos der Fahrzeuge findet man unter www.hochsteiermark-classic.at. Dort findet man auch das Rallyemagazin zum Downloaden.

Fotos: HOCHsteiermark Classic 2021 © Werner Ully


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.