Erlebnisweg Roßlochklamm & Naturdenkmal Totes Weib

Roßlochklamm Erlebnisweg für Familien und Naturliebhaber in einer Tour mit dem Naturdenkmal „Totes Weib“ Wasserfall.

Ca. 20 Minuten mit dem Auto von Mariazell entfernt, im angrenzenden Naturpark Mürzer Oberland, befinden sich zwei Natursehenswürdigkeiten die man unbedingt einmal besuchen sollte.
Von Mariazell Richtung Halltal-Terz-Abzweigung Lahnsattel, weiter nach Frein nähert man sich schon dem ersten Naturdenkmal, dem Wasserfall beim „Toten Weib“ an. Gleich nach Frein Richtung Mürzsteg auf der Lahnsattel Bundesstraße B23 ist ein Tunnel.

Entweder davor oder danach sollte man sein Auto parken und dem Fuß- und Radweg (das war früher die alte Bundesstraße) hinter dem Tunnel zu Fuß folgen. Die bessere Parkmöglichkeit ist nach dem Tunnel von Frein kommend bzw. vor dem Tunnel von Mürzsteg kommend. Ein kurzer Fußmarsch entlang der Mürz und man sieht den Wasserfall der auch bei Trockenheit nicht versiegt. Der Wasserfall stürzt ca. 40 Meter direkt aus einem großen Loch in der Felswand hinunter auf anschließende Kaskaden und mündet in die Mürz. Am unteren Ende des Wasserfalls ist ein Kreuz auf einem Stein verankert.

Weiter gehts zum nächsten Naturerlebnis, der Roßlochklamm. 4 km weiter der B23 folgend Richtung Mürzsteg biegt man dem Hinweisschild am Straßenrand folgend rechts ab zur Roßlochklamm. Dort gibt es ein paar Parkplätze, sonst sind auch noch neben der Bundesstraße welche zu finden.
Jetzt folgt man zu Fuß der Forststraße, quert die Mürz über eine Brücke, gerade vorbei an einem Haus, wieder über eine Brücke und dann ist auch rechter Hand schon der Einstieg in die Roßlochklamm.

„Diese Pforte in eine andere Welt“ führt sogleich dem Bachbett entlang durch einen schmalen „Felsspalt“ in ein „wildromantisches Tal“ – sehr beeindruckend. Hier trennt sich der Weg, den man nun nach rechts folgt. Viele interaktive Stationen gehen dem Geheimnis der Leiche in der Roßlochklamm auf die Spur und vermitteln gleichzeitig Naturwissen.

Nach dem ersten Teil, welcher entlang des Baches führt kann man sich entscheiden wieder den selben Weg zurück zu gehen oder die Runde zu vervollständigen – was ich sehr empfehle. Es gibt hier dann zwar keine Stationen mehr für die Kinder, aber der Weg selber ist das Erlebnis.

Zuerst einen wundervollen Waldweg hinauf, folgt man dann einer Forststraße bis zu einer Kreuzung, wo der Wegweiser in ein trockenes Bachbett leitet, den man nun folgt. Hier fängt das wahre Naturerlebnis an (ACHTUNG, bei Regen und Gewitter nicht erlaubt, dann folgt man weiter der Forststraße). Mitten durch den Wald, durch „Schluchten“ folgt man dem ausgetrockneten Bachlauf – wie Canyoning nur trocken 😉 – bis man wieder zur Wegkreuzung vom Anfang kommt und durch die Pforte den „Erlebnisweg Roßlochklamm“ wieder verlässt.

Gutes Schuhwerk ist Pflicht, gleich zu Beginn bzw. zum Schluß ist auch etwas Wasser im Bachbett. Der Erlebnisweg Roßlochklamm im Naturpark Mürzer Oberland wurde ausgezeichnet als „Kreativster Lehrpfad Österreichs“ und als „Themenweg des Jahres 2014“.

Für Eltern mit Kindern ein Traum und auch „nur“ für eine wundervolle Rundwanderung in herrlicher Natur sehr zu empfehlen. Mai – Oktober bei trockenem Wetter. Der Rundweg ist etwa 4 km lang.

Roßlochklamm Begleitbroschüre als PDF

Link:
Roßlochklamm

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.