Chorallenkonzert – „Wasser für Afrika“ – Rückblick

„Wasser für Afrika“ – Chorallenkonzert am Samstag, 2. April 2016

Das 5. Konzert der Chorallen (Frauenchor der Musikschule Mariazell) stand heuer unter dem Motto „Wasser für Afrika“. Dieser Abend im Volksheim Gußwerk bereitete dem Publikum, aber auch allen Mitwirkenden ein unvergessliches Erlebnis. Das Programm war sehr abwechslungsreich und kurzweilig. Die Chorallen holten sich für dieses Konzert erstmals gesangliche Verstärkung bei ihren Chorallenkindern. Werner Simi zeigte drei kurze, sehr beeindruckende Fotopräsentationen – untermalt mit afrikanischer Musik.

Die freiwilligen Eintrittsspenden wurden im zweiten Teil des Konzertes für das Projekt „Wasser für Sololipi“ (Kenia) an Benedikta Eder und Susanne Gluschitz feierlich überreicht. Spätestens zu diesem Zeitpunkt konnten sich viele Gäste und auch „Die Chorallen“ die Tränen der Rührung nicht mehr zurückhalten. Das Besondere an diesem Abend und eine unglaubliche Bereicherung war aber auf jeden Fall Ladji Kante – ein Musiker von der Elfenbeinküste / Westafrika. Er reiste bereits einen Tag vor dem Konzert an, um mit den Chorallen und auch mit den Chorallenkindern einen Trommelworkshop abzuhalten. In nur zwei Proben gelang es Ladji Kante einen traditionellen Song aus seiner Heimat mit den Chorallen – begleitet auf seiner afrikanischen Harfe –für das Konzert einzustudieren. Aber auch das Spielen auf der Djembe wurde in kurzer Zeit von den Chorallen und den Chorallenkindern erlernt.

Und es sind sich alle einig gewesen – es hat ganz einfach Spaß gemacht und das Trommeln war eine persönliche Bereicherung für jeden Einzelnen. Es heißt nicht umsonst: „Musik verbindet – unabhängig von Sprache, Kultur, Rasse, Religion oder sozialem Hintergrund“.

Herzlichen Dank an Ulrike Schweiger für die Infos.

Herzlichen Dank an Ing. Franz-Peter Stadler 1010 Wien & Salzatal für die Fotos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.