Chorallen Konzert im Volksheim Gußwerk – Fotos

„Ohrwürmer“ Konzert der Chorallen am 25. April 2015.

Gut 220 Besucher wollten am 25. April 2015 im Volksheim Gußwerk dabei sein, als die Chorallen ihr „Ohrwürmer“ Konzert gaben.
Man merkt schon an den Details, dass die Chorallen ein Frauenchor sind und besonderen Wert drauf legen für die Besucher einen schönen Abend zu gestalten.

Fein garnierte Brötchen, Stangerl, Pizzaschnitten und herrliche Mehlspeisen, genügend Durststiller, einen schönen Blumenstrauß beim Buffet und beim Saaleingang sowie Luftballons und aufgeklebte Notenschlüssel als Bühnendeko, ein Podest um auch die hintere Reihe gut zu sehen, Deko am Sprecherpult – sehr fein.
Dann noch eine Verlosung von Lebkuchen-Medaillen mit Frühstücksgutscheinen vom Kaffeehaus Pirker, Cocktailgutscheinen vom Cafe 1157 und Eisbechergutscheinen vom Cafe Erzherzog-Johann unter allen Besuchern. Die Gewinner dieser Preise waren Werner Gröbel, Fred Lindmoser 🙂 und Christian Noll.

Dies alles ergänzte den im Vordergrund stehenden musikalischen Aspekt des Abends perfekt. 6 deutschspracheige und 6 englischsprache „Ohrwürmer“ wie z. B. „Aber bitte mit Sahne“ oder „Kleiner grüner Kaktus“ sowie „Chapel of love“ oder „Here comes the sun“ wurden in beschwingt frischer Interpretation zum Besten gegeben. Für die verbindenden Worte zwischen den Stücken sorgte Chorleiterin Ulrike Schweiger.

Zart ergänzt wurde der Abend mit dem Gitarrenduo „Armadillo“ unter der Leitung von Bacchine König mit fein gespielten Stücken durch Doris und Ulrike Mitteregger.



Die Chorallen 2015 setzen sich wie folgt zusammen:

Sopran 1
Dorli Koiser, Bettina Rappel, Claudia Schweighofer Seebacher, Sylvia Walsberger, Edith Waxenegger

Sopran 2
Monika Enne, Ulli Größbacher, Michaela Haas-Scherer, Sarah Meduna, Sarah Sommerer

Alt 1
Monika Brandl, Laura Größbacher, Claudia Ofner, Elisabeth Pierer, Agnes Sommerer, Bettina Weber

Alt 2
Gerlinde Fluch, Sabine Greifensteiner, Claudia Prammer, Nelli Schimmer, Irene Voitech

Nach dem „Aufbrauch“ der vom Publikum mit viel Applaus geforderten Zugaben ging für die Besucher ein schöner Konzertabend zu Ende. Man darf sich bereits auf das nächste Konzert der Chorallen freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.