Cafe‘ Greißlerei zur Basilika – Eindrücke

„Cafe‘ Greißlerei zur Basilika“ mit neuem Konzept seit Mitte Juli wieder geöffnet.

Der Standort ist den meisten bekannt unter Cafe 1157. Jetzt heißt das Lokal „Cafe‘ Greißlerei zur Basilika“ und bietet folgendes an.

Neben dem normalen Kaffeehausbetrieb findet sich in den Räumlichkeiten eine kleine Greißlerei. Soll heißen, eine Ecke mit Dingen des täglichen Bedarfs und einer kleinen Ecke mit frischem Gebäck und einer Wurstvitrine. Dort gibt es auch selbst zubereiteten Schweinsbraten zum Mitnehmen im Semmerl oder zum Essen im Lokal bzw. auch die obligatorische heiße Leberkäs-Semmel.

Die Räumlichkeiten sind nett gestaltet und sauber. Sledge und sein Team bemühen sich um ihr Wohlbefinden.

Eigentlich sollte es ein Blogbericht der offiziellen Eröffnung werden, aber durch die Coronaauflagen ist dies auf unbestimmte Zeit verschoben. Da aber jedes neue Lokal gut für den Ort und die Gäste ist, möchte ich euch einladen die Hemmschwelle, die für manche vorhanden ist, zu überwinden und das Lokel bzw. die Greißlerei zu besuchen. Sledge und das Team der Greißlerei freuen sich.

Zum Schulbeginn gibt es auch eine Kennenlern-Aktion.

Kaffee (Espresso, Verlängerter, Melange, Cappuccino) gibt es bis zum 31.10.2020 zum Aktionspreis von € 2,50. Für SchülerInnen gibt es eine Wurst bzw. Käsessemmel in Bio-Qualität um € 1.-.


Ein Kommentar bei “Cafe‘ Greißlerei zur Basilika – Eindrücke

  • 21. September 2020 um 19:39
    Permalink

    Schaut wirklich sehr ansprechend aus !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.