Bild der Woche: Monumentale Hohe Veitsch

Mittwoch im Mariazellerland-Blog – ein Bild der Woche.

Einige Winterfotos möchte ich trotz dem schon spürbar nahekommenden Frühling noch zeigen, bevor nächste Woche ein schneefreies „Bild der Woche“ erscheint.
Nicole Schmied ist viel und gerne auf den Bergen unterwegs und macht immer besonders beeindruckende Fotos bei ihren Touren. Sie gehört aus meiner Sicht zu den ganz tollen Berg-Fotografinnen. Wer die Bilder auf Nikis Facebook Account oder Instagram verfolgt wird dies bestätigen. Die Auswahlmöglichkeit mehrerer Fotos ihrer Tour auf die Tonion machte es mir nicht leicht ein passendes Bild zu wählen. Ich habe mich dann für ein Bild entschieden, das die Mächtigkeit der Berge sehr gut vermittelt. Und damit man auch sieht was noch in die engere Wahl gekommen ist, im Anschluss weitere Fotos ihrer Serie. Welches Foto hättet ihr gewählt? – Anmerkungen gerne in den Kommentaren. Vielen Dank Niki für die tolle Bildauswahl.

Blogleserfoto für die „Bilder der Woche“ Serie bitte an >> fred@lifepictures.at

Alle Artikel der Serie „Bild der Woche“ kann man in Zukunft dann gesammelt im Archiv unter der Kategorie Foto-Bild finden oder man klickt unter der Überschrift vom „Bild der Woche“ Artikel auf das Ordnersymbol mit Foto-Bild.




Pin It

3 Kommentare bei “Bild der Woche: Monumentale Hohe Veitsch

  • 22. Februar 2017 um 19:40
    Permalink

    Ich finde das Bild vom Gipfelkreuz wunderschön !

  • 22. Februar 2017 um 21:02
    Permalink

    Ja, ist sehr beeindruckend, aber da ich für das Titelbild immer ein längliches Querformat benötige und damit nicht den kompletten Bildinhalt reinbringe, haben es Hochformatfotos für die „Bild der Woche“ Serie meistens schwerer.

  • 26. Februar 2017 um 07:07
    Permalink

    Wow, sehr schöne Bilder, ich schließe mich Helga an – das Bild mit dem Gipfelkreuz ist superschön, gefolgt von der Winterlandschaft mit der strahlenden Sonne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.