Traditioneller Krampuslauf in Gußwerk 2012

Am 5. Dezember fand der traditionelle Gußwerker Krampuslauf statt.


Seit mehr als 30 Jahren halten die Maskenschnitzer der Familie Troger aus Gußwerk diese Tradition aufrecht.

Krampustag ist der 5. Dezember, am Vorabend zum Nikolaustag. Während der Nikolaus die braven Kinder beschenkt, werden die unartigen vom Krampus bestraft.

Diese Veranstaltung in kleinerem Rahmen (im Vergleich zum großen Krampuslauf am Eröffnungsfeier-Tag des Mariazeller Advent) wurde vom Sportklub Gußwerk organisiert. 20-30 Krampusse der Trogerpass waren am Gußwerker Dorfplatz zu sehen und zu „spüren“. Es ist dies fast noch so wie zu meiner Kinderzeit, wo man am 5. Dezember Abend auf den Hauptplatz ging zum „Kramperl passen“.

Pyrotechnik zur Ankündigung der Krampusse wurde damals zwar keine eingesetzt. Man verließ sich auf die Ohren, ob man Kettenrasseln oder Krampusglocken hörte, aber für mich als Fotograf ist es heute besser. Das Licht und die Effekte ergeben mit den Silhouetten der Krampusse schauerliche Bilder.

Man muss es immer wieder sagen. Wir können uns glücklich schätzen, dass Brauchtum bei uns noch gelebt wird (Krampus, Nikolaus, Schifferl setzen, uvm.), da wir im Mariazellerland noch Menschen haben, die diese Traditionen aufrecht erhalten und weitergeben. Danke.


Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.