Mariazell – Maria Empfängnis – 8. 12. 2016

Die Messe des Pfarrverbandes Gußwerk wurde heute feierlich in der Basilika unter Zelebration von Abt Bruno Hubl aus dem Stift Admont und den Konzelebranten Pater Superior Mag. Michael Staberl und dem Stadtpfarrer von Mariazell Mag. Christoph Pecold gehalten.

Pater Superior Mag. Staberl wies auf die große und herzliche Verbundenheit zwischen dem Stift Admont und seinen Äbten und Mariazell seit seiner Gründung im Jahr 1157 hin.

In der sehr feierlichen inhaltlich bedeutungsvollen Predigt erklärte Abt Bruno den Zusammenhang des heutigen Festtages – Maria Empfängnis – mit Gnade, Begabung und Vertrauen. Marias Vertrauen in Gott, der es möglich machte, dass sie Mutter Gottes durch seine Gnade werden konnte. Marias Vertrauen zu Gott war so groß, dass sie ihren Lebensweg unbeirrt ging ohne auf die Beeinflussung ihres Umfeldes zu achten. Abt Bruno führte uns bis zum Urvertrauen, welches im Alten Testament schon beschrieben wurde zu dem Satz zurück, wo Gott Adam im Paradies fragt (Gen 3,9): „Adam (= Mensch) wo bist Du?“ – Mensch wo bist Du? Mensch wo bist Du mit deinem Vertrauen zu Gott und wie ist deine Beziehung zu deinen Mitmenschen und der Natur?

Herzlichen Dank an Ing. Franz-Peter Stadler 1010 Wien & Salzatal für Text und Fotos.

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.