Bauernmarkt in Gußwerk – Oktober 2015 – Fotos

Wunderschöner Herbsttag beim 24. Bauernmarkt in Gußwerk am 3. Oktober 2015.


Wieder einmal Wetterglück hatte Organisationschef Hannes Reiter und sein Team beim 24. Steirisch-Niederösterreichischen Bauernmarkt in Gußwerk, der am 3. Oktober 2015 stattfand. Sonnenschein bei sehr angenehmen Temperaturen bis zum Sonnenuntergang ließ viele Besucher bei den Hütten und ihren kulinarischen Schmankerln, sowie passend zum Herbst einem frischen Sturm als Getränk dazu, verweilen.

Typische Kirtagsstandl mit vielen Süssigkeiten und Spielzeug durften ebensowenig fehlen, wie die bei einem Bauernmarkt erwarteten Spezialitätenstände mit feinem Käse, delikater Wildschweinwurst, köstlicher Hirschsalami, zartem Speck, geräucherten Fischen, Obst und Gemüse direkt vom Bauern, feinen Schnäpsen und vielem mehr. Viele Besucher nutzten den wunderbaren Herbsttag um durch die Marktstände zu schlendern und die eine oder andere Spezialität zu kaufen.

Man hatte den Eindruck, dass das Kirchplatzl in Gußwerk ziemlich belebt war und der herrliche Tag von sehr vielen Besuchern am Bauernmarkt genossen wurde. Neue Stände die den Bauernmarkt aufwerteten konnte man auch entdecken. Aufgefallen ist mir die Kunst-Drechslerei Herz mit ihren handgefertigen Produkten, der „Harzmelker“ Robert Rendl mit seinem Kiefernharz-Balsam als Naturheilmittel für Gelenksentzündigungen, spröde Hände, Gicht, Rheuma oder Sandra Plachl aus Gußwerk mit ihren wundervollen selbstgemachten Gewürzen unter dem Namen Kräuterschnecken (z. B. Zitronen-Orangen-Rosmarin Salz, Currykaut-Curry Salz uvm.)

Durch das Programm und den Tag führte in altbewährter Weise Mariazells Vizebürgermeister Michael Wallmann. Unter den Gästen zu erblicken auch Mariazells Bürgermeister Manfred Seebacher. Für die musikalische Unterhaltung sorgte das Bergbauernbuam Trio. Weiters begeisterten die Kinder der Kindervolkstanzgruppe St. Sebastian – unter der Leitung von Sonja Pirker und Claudia Schweighofer-Seebacher – mit einem großartigem Programm von traditionellen Volkstänzen und wurden von Martin Misslik auf der Steirischen Harmonika begleitet.
Das Maibaumumschneiden wurde wegen des unberechenbaren Windes aus Sicherheitsgründen nicht durchgeführt und so folgte als Programmabschluss die große Schlussverlosung, bei der man mit gekauften Losen tolle Sachpreise gewinnen konnte.

Der Bauernmarkt in Gußwerk, jedes Jahr wieder ein entspannter Treffpunkt für Jung und Alt, den man bei so herrlichem Herbstwetter sehr entschleunigt genießen konnte.

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.