Afrikanisches Trommelfeuerwerk in Mariazell

Pfingstkonzert der Lions International in der Sebastianikapelle.

– Der Lions International Club unterstützt die Musikschule Mariazell in ihrem Jubiläumsjahr
– Am Samstag zu Pfingsten gestaltete die Musikschule Mariazell ein Benefiz-Konzert in der Sebastianikapelle
– Vorschau auf das Musical „Nota & Pausa“, das im Rahmen des Festaktes am 18. November aufgeführt wird

2018 ist in Mariazell ein Jahr der Jubiläen. Nicht nur die Apotheke „zur Gnadenmutter“ feiert ihr 300-jähriges Bestehen, Mariazell wurde auch vor 70 Jahren zur Stadt erhoben und die Musikschule Mariazell feiert ihren 20. Geburtstag.

Seit 1998 bereichert die Musikschule Mariazell die Stadtgemeinde und „fördert die kreative Entfaltung, die Konzentrationsfähigkeit, die Teamfähigkeit, die Motorik und vieles mehr“, so Hannes Haider, Musikschuldirektor. Über 5% der Mariazeller Bevölkerung besuchen die Musikschule, in welcher man Instrumente aus aller Welt erlernen kann.

Zum diesjährigen Pfingstkonzert stellte die Basilika Mariazell die neu renovierte Sebastianikapelle zur Verfügung. Unter dem, ursprünglich für die Basilika vorgesehenen Hönel-Altar, durften die Musikschüler performen. Der Lions-Club organisierte das Konzert. Der Club unterstützt die Musikschule in diesem Jahr besonders und fördert somit die Talente im Ort. Solisten und Ensembles gestalteten den Rahmen stilvoll. Feierlich überreichte Obmann Peter Oberrauter dem Musikschuldirektor am Ende des Benefizkonzertes eine afrikanische Djembé-Trommel, die beim Festakt zum Geburtstag der Musikschule zum Einsatz kommen wird. Am 18. November wird im Rahmen des Festaktes das Musical „Nota & Pausa – ein Ton geht auf Weltreise“ uraufgeführt.

Pressekontakt:
Anna Maria Scherfler
Tel. +43 664 112 35 30
anna.scherfler@mariazeller-land.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.