32. Steirisch-Niederösterreichische Pässefahrt

32. Steirisch-Niederösterreichische Pässefahrt veranstaltet vom Motorveteranenclub Mariazell.

Am 6. Juni fand die 32. Steirisch-Niederösterreichische Pässefahrt des Motorveteranenclubs Mariazell bei strahlendem Sonnenschein statt. Organisiert wurde diese Veranstaltung wie immer in bewährter Weise von Franz und Herwig Lehner. 42 Teilnehmer mit ihren liebevoll restaurierten Oldtimer machten sich auf, um Niederalpl, Lahnsattel und Kreuzberg zu bezwingen.

Nach dem Start am Erlaufsee fuhr der Konvoi nach Gusswerk, wo Vizebürgermeister Wallmann die Teilnehmer begrüßte. Eine Fahrzeugsegnung durch Pfarrer Hofer und ein kleiner Imbiss standen ebenfalls am Programm. Gestärkt konnten sich die Teilnehmer wieder auf den Weg machen. Nach einer kurzen Rast am Niederalpl ging es über Mürzsteg, Frein, Lahnsattel und Terz zur Wuchtelwirtin in die Walster zum Mittagessen. Über Halltal und Kreuzberg führte die Fahrt nach Mariazell, wo die Oldtimer am Hauptplatz Aufstellung nahmen und Bewunderung fanden.

Abschluss fand diese schöne Veranstaltung im Hotel Weißer Hirsch mit einer Pokalverteilung und bei gemütlichem Beisammensein. Prämiert wurde unter anderem auch das älteste teilnehmende Fahrzeug, ein Steyr 30 S aus dem Jahre 1932.
Danke an die Kinderfreunde in Gusswerk, die sich immer wieder so herzlich um die Oldtimer-Freunde kümmern und für den Imbiss, der von der Gemeinde zur Verfügung gestellt wurde. Danke auch an die Exekutive und die Mitarbeiter der Stadtgemeinde Mariazell, die die Fahrzeugpräsentation am Hauptplatz erst ermöglicht haben.

Viele der Teilnehmer übernachteten in Mariazell und trugen so zur Belebung des Tourismus bei. Zwei Teilnehmer mit einem Motorrad verbanden diese Ausfahrt mit einem einwöchigen Urlaub in Mariazell.

Herzlichen Dank an den Motorveteranenclub für Text und Fotos.

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.