1. Adventkerze am Adventkranz in Mariazell entzündet – 2021

Wie bereits 2020 wurde ohne Publikum zum 1. Advent die Kerze am Adventkranz in Mariazell entzündet.

Geliebte traditionelle Abläufe, wie das feierliche Entzünden der großen Adventkerzen am Adventkranz, dürfen auch heuer im vierten Lockdown nicht mit Publikum stattfinden. Die vorweihnachtliche Stimmung wäre bei geöffnetem Adventmarkt perfekt gewesen. Ein kleines Schneehauberl auf den Hütten, nicht zu kalt und freie Straßen. Ganz auf die Teilnahme verzichten muss man trotzdem nicht. Wenn ihr leider schon nicht zu uns kommen könnt, kommen wir zu Euch ins Haus per Internet.

Andreas Schweiger hat mit einer Bläserabordnung der Stadtkapelle Mariazell in einem festlichen Akt am Samstag um 17 Uhr die erste Kerze des großen Adventkranzes entzündet (siehe Video).

Bevor die jährliche Frage auftaucht – warum am Samstag – gleich ein paar Antworten dazu. Seit es den „Mariazeller Advent“ mit dem größten freihängenden Adventkranz der Welt gibt, wurde meistens Samstag, am 1. Adventwochenende der „Mariazeller Advent“ eröffnet. Im Zuge der Eröffnungsfeierlichkeiten wurden die mitgebrachten Adventkränze unter dem großen Adventkranz geweiht und somit konnte am 1. Adventsonntag zu Hause die erste Kerze angezündet werden. Weiters wäre es am Adventsonntag um 17 Uhr bereits zu spät, da der Adventsonntag fast schon wieder vorüber ist und die Kerze ja am Sonntag beim Adventmarkt brennen soll.

In normalen Jahren ist das feierliche Entzünden der vier großen Adventkerzen am Adventkranz in Mariazell ein stark besuchter Programmpunkt, welcher das zahlreiche Publikum begeistert. Dies ist ebenso ein Grund, es an den normalerweise besucherstarken Samstagen zu machen.

Ich wünsche Euch einen schönen 1. Adventsonntag, weiterhin viel Kraft und bleibt gesund.

2 Kommentare bei “1. Adventkerze am Adventkranz in Mariazell entzündet – 2021

  • 29. November 2021 um 11:10
    Permalink

    Lieber Fred und Team!
    Deine Bilder und Videos erwärmen mein Herz stimmen mich zusätzlich zu meinen geschmückten daheim in Adventzeit und Frieden und negr Positivität und Menschlichkeit ein. DANKE vor allem an ALLE die trotz schwierigen ZeitenTradtion, Brauchtum und dadurch ein Miteinander leben lassen, Adventkranzbinder, Bläser und Organisation usw.. DANKE.
    Ich arbeite im Gesundheitsbereich KH bei Kindern seit 35 Jahren im selben,(im Krankenhaus sind wir trotz ständigen Einspringen bald am Ende unserer Kapazitäten angelegt und verstehen zusätzlichen Hass auf uns nicht) bitte halten wir mehr zusammen und leben wir unseren Kindern Zusammenhalt, Traditionen, Sicherheit, Geborgenheit und Liebe vor, achten wir auf Umwelt und unsere schöne Natur, wo wir dann wieder Kraft und Atem(Ich immer) holen kann, wenn nicht für uns, dann wenigstens für SIE.Unabhängig, ob weiss oder schwarz, reich oder arm und geimpft oder eben auch nicht. Bin 3x geimpft, halte nichts von Impfpflicht, aber bitte schützt euch mit allen empfohlenen Maßnahmen von Experten, bei hohen Zahlen geht es eben ohne Kontaktreduktionen, Maske und Händehygiene eben nicht, das schützt euch und eure Familien, das ist ein kleines Opfer, das aber extrem schützt.Es gibt momentan kein normales Leben, hoffentlich irgendwann wieder, an das glaube ich und wünsche es uns Allen besinnlichen Advent mit Gesundheit uns Allen!!
    Mit besten Dank Christine

  • 29. November 2021 um 18:18
    Permalink

    Liebe Christine,

    herzlichen Dank für Deine aufbauenden Worte. Ja, es ist derzeit nicht einfach der „Normalität“ entsprechende Adventtraditionen zu gestalten.
    Es gibt aber zum Glück ein paar Menschen, die es im Rahmen der Möglichkeiten versuchen, damit eine positive Adventstimmung erzeugt werden kann.
    Ich wünsche Dir viel Kraft bei Deiner Arbeit im Krankenhaus, Gesundheit und eine schöne Adventzeit.

    Herzliche Grüße aus Mariazell
    Fred

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.