Nur mit Strom nach Rom

Am 30. September 2009 starten wir zur weltweit ersten Mariazell – Rom Reise mit einem Elektro-Bikeboard.

Wir, das sind Fred Lindmoser und Wolfram Doberer, unter dem Motto „Nur mit Strom nach Rom“. Geplanter Ankunftstag am Petersplatz ist der 9. Oktober 2009.

Während unserer Reise, man muß es aufgrund der zu erwartenden Herausforderung als Wallfahrt titulieren, versuchen wir jeden Tag einen Bericht mit Foto in den Mariazellerland-Blog zu schreiben.

Es würde uns freuen geistige Unterstützung durch Kommentare zu unseren Blogberichten zu erhalten. Zu materieller Unterstützung sagen wir auch nicht nein 😉 Wir bieten als Gegenleistung Werbung im Blog, in der Presse und am Bikeboard haben wir auch eine große Werbefläche.

Diese Info bleibt jetzt bis zum Start an oberster Stelle im Blog. Alle sonstigen neuen Blogberichte sind darunter zu finden.

Pin It

21 Kommentare bei “Nur mit Strom nach Rom

  • 16. September 2009 um 10:11
    Permalink

    Ich freu mich schon auf unsere Reise, versuche in den 14 Tagen bis zur Abreise noch 2-3kg abzunehemen um es unseren Elektro-Bikeboards etwas leichter zu machen die gewünschten 120-140 Tageskilometer zu erreichen.

    lg
    Wolfram

  • 16. September 2009 um 10:15
    Permalink

    Jedes Kilo zählt – aber ab dem Perchauer Sattel gehts eh nur mehr Berg ab 😉 Da brauchen wir dann Schwungmasse. Wird aber trotzdem nicht ganz einfach werden…. LG Fred

  • 27. September 2009 um 13:23
    Permalink

    Ich wünsche Euch eine gute Reise und freue mich schon auf Eure Foto-Berichte!
    Alles gute,
    Roland

  • 27. September 2009 um 14:23
    Permalink

    Danke, Roland. Wir hoffen auf gutes Wetter (Vorschau sieht ganz gut aus). Fotos gibt es aber nur immer eines vom Tag aller Vorraussicht. Nehme nur ein Objektiv mit und wir haben wahrscheinlich nur eine langsame Onlineverbindung. Aber es freut uns wenn Du reinschaust in den Blog und ev. einen Kommentar ab gibst. LG Fred

  • 27. September 2009 um 22:31
    Permalink

    Hallo, ihr seid ja ganz schöne Abenteurer…. Also meine geistige Unterstützung hab ihr! Ist das aber als Abenteuer zu werten oder eher als Wallfahrt? In diesem Fall müsst ihr aber schon ein ganz schönes Sündenkonto haben…! Alles Gute, möget das Wetter mit euch sein! Lg Birgit

  • 27. September 2009 um 22:50
    Permalink

    Hallo Birgit! Ok, es ist eine Wallfahrt – Warum auch immer…. 😉 Wir freuen uns über Deine geistige Unterstützung und somit werden wir hoffentlich auch einen Blog-Bericht aus Rom absenden können. Wetter wird passen, wenn Engerl reisen… LG Fred

  • 28. September 2009 um 15:23
    Permalink

    Ich freue mich schon auf die Fotos. Die Reise scheint hammergeil zu sein! eine sehr tolle idee! grüße

  • 28. September 2009 um 15:41
    Permalink

    Hallo Arthur! Hoffentlich habe wir auch noch den Geist dazu schöne Fotos zu schiessen 😉 Aber wenn, sind diese im Blog zu sehen. LG Fred

  • 28. September 2009 um 16:01
    Permalink

    Die Buben, was Ihr schon wieder für Sachen treibts. Coole Sache.
    Wie Dr. Kurt Ostbahn gesungen hat “ I foa mit’n Radl noch Rio “ muß es wohl in Zukunft eine neue Textzeile über euch geben.

    Good Luck

    Heppi

  • 28. September 2009 um 16:42
    Permalink

    Danke Heppi! Die Buben werden sogesehen nun gesponsort von dem der immer Buben zu uns sagte – Alfred Digruber von Steiermark Tourismus.

  • 29. September 2009 um 10:51
    Permalink

    Hallo Jungs,
    Ich wünsche Euch viel Spass bei Eurer „Wallfahrt“ und bin schon sehr gespannt auf Eure Berichte!
    LG Babsi

  • 30. September 2009 um 07:41
    Permalink

    Wenn es euch unterwegs einmal nicht so läuft, wie war der Slogan dieses großen Staatsmannes,
    Können wir das schaffen, Ja wir schafen es – Nein nicht OBAMA – richtig BOB DER BAUMEISTER. Kleiner Tip für Fred – Auch Baumeister haben hübsche Töchter, wenn du weißt wie ich meine.

    Ciao Heppi

    Kleines Quiz noch für Unterwegs

    Wer besitzt mehr Nationalstolz ?

    Die Italiener oder die Franzosen, die Auflösung bekommt Ihr Morgen

  • 30. September 2009 um 08:19
    Permalink

    „Mit Strom nach Rom“ …. ich wünsch euch eine gute, unfallfreie Reise und freu mich schon auf euren Reisebericht mit Fotos 🙂
    Bleibts ihr dann dort????
    Wie geht es wieder zurück?
    Mariazell braucht euch!!!!
    LG Ulli

  • 30. September 2009 um 17:21
    Permalink

    Alles gute, einen gnädigen Wettergott, sehr viel Spaß und kontakt mit gute“ leit“!
    des wünscht euch ekomobil
    lg monika

  • 30. September 2009 um 19:56
    Permalink

    Hallo ihr 2 Wallfahrer, ich hoffe ihr habt den ersten Tag ohne Probleme geschafft und das Etappenziel erreicht. Das Wetter ist euch ja sehr gnädig!
    Hoffentlich ist das auch die nächsten Tage so.

    Ich wünsche Euch alles Liebe und vorallem genug Strom!

    Liebe Grüße
    Michi Höhn

  • 30. September 2009 um 21:04
    Permalink

    @Heppi – Yes we can – wir sind bereits in Friesach. Und wir vermuten es sind die Italiener, denn da gehts hin….

    @Ulli – Danke. Wir bleiben 2 Tage in Rom, fahren dann mit der Fähre übers Mittelmeer ins Schwarze Meer. Zurück über die Donau bis zur Enns, dann die Salza entlang bis ins Mariazellerland 😉 Wird zwar etwas dauern, aber bis zur Elektro-Bikeboard Verleih Saison im Mai 2010 sollte wir zurück sein…

    @Monika – Danke für die Wünsche. Guate Leit treffen guate Leit 🙂

    @Michi – Problemlos. Wir standen so unter Strom und sind über das geplante Etappenziel Neumarkt hinaus geschossen und haben in Friesach eingeschlagen.

    Liebe Grüße an Alle Blogleser, Woif, Fred und Koordinator Mario

  • 30. September 2009 um 22:09
    Permalink

    Die Anwort zum gestrigen Quiz

    Für Wahr es sind die Italiener, aber nicht weil Eure Reise dort hin geht. Sondern so sagt man “ Hin und wieder trinkt der Italiener seinen Wein aus einem RÖMER, der Franzose jedoch selten aus einem PARISER“.

    So schauts aus

    Cioa

    Heppi

  • 1. Oktober 2009 um 14:11
    Permalink

    Hi Woif & Fredi,

    hoffe, ihr seit schon durch das seltsame Bundesland im Süden durch. Wie sieht eure Route durch Italien denn aus? Die Autobahn durch das Kanaltal wird es trotz Mariazeller Segen wohl nicht sein, oder? Wünsche euch auf jeden Fall all the best, volle Akkus und vor allem viel Stehvermögen!

    Tom

  • 1. Oktober 2009 um 16:19
    Permalink

    Gratuliere zu dem erreichten Etappenziel! Eines ist sicher ihr müßt keine Angst haben von der Karabineri eine Strafe wegen schnellfahren zu erhalten.
    Haltet durch und alles Liebe!

    Michi

  • 5. Oktober 2009 um 18:41
    Permalink

    Hallo, Ihr beiden, hab gerade mit Spannung euer Tagebuch gelesen.
    Da es scheinbar – ausser in San Daniele – nur Mario’s Süppchen gibt,
    gleicht Eure Fahrt auch beinah‘ einer Fastenwoche…..und deine Kilos, Wolfram, werden nur so purzeln…..Alles Gute für Eure Fahrt und kommt gut zurück!

  • 5. Oktober 2009 um 23:39
    Permalink

    Hallo Michaela! Es gibt in Italien ab 20 Uhr leider in allen Etappenzielen gutes Essen. Aber es geht trotzdem nichts über Marios Süppchen – sind enorm wichtig für uns.
    Bussi, Bussi – Ciao Wolfram & Mario, Fred

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *