www.mariazell-info.at — Eine eigene Tourismusseite für Mariazell

Eine Seite für die Gäste des Mariazellerlandes – mariazell-info.at

Seit heute 6. Juli 2010 gibt es eine eigene Tourismusseite für das Mariazellerland. Im Zuge dessen wurde auch gleich ein neuer Internetauftritt der Bürgeralpe Mariazell von der Grafikfabrik gestaltet.

Beide Seiten korrespondieren miteinander und nutzen gemeinsame Inhalte. Die Gäste profitieren von den zur Verfügung gestellten Funktionen, die es erleichtern bestimmte Informationen zu finden. Diese Informationen können natürlich nur sogut sein wie die Daten die eingegeben sind. Daher sind auch die Betriebe gefordert ihre Angebote immer auf aktuellem Stand zu halten, um von den Gästen gefunden zu werden.

Derzeit sind die Seiten noch nicht komplett fertiggestellt und das Tourismusteam arbeitet intensiv daran Bilder und Texte zu vervollständigen. Die Bilder werden dann auch zum jeweiligen Thema bzw. Ausflugsziel passend erscheinen.

Speichern sie sich www.mariazell-info.at und www.mariazell-bürgeralpe.at unter ihren Favoriten. Es wird immer wieder Neues auf den Seiten zu entdecken geben.

Pin It

5 Kommentare bei “www.mariazell-info.at — Eine eigene Tourismusseite für Mariazell

  • 7. Juli 2010 um 11:23
    Permalink

    Schöne Seite aber wofür? gibt es ja schon oder?
    Wahrscheinlich hat Mariazell noch immer zu viel Geld.
    Als hätten wir Bürger keine anderen sorgen *lol*

    Meine Idee
    auch noch ein zweites Europeum, noch ein paar nicht genütze Parkgaragen, ein paar Hotels und schön brav weiter die Biker vom Hauptplatz vertreiben.

    !
    Nur eine schöne Verpackung im Internet wird diesen Ort nicht retten.

  • 7. Juli 2010 um 14:38
    Permalink

    Mariazell war glaube ich der letzte Tourismusverband in Österreich ohne eigene Homepage !

    Die http://www.mariazell.at ist nicht die Seite/ Homepage vom Tourismusverband Mariazell. Interesanterweise ist auch der Tourismusverband nicht Eigentümer der Domainadresse http://www.mariazell.at

  • 7. Juli 2010 um 17:25
    Permalink

    Da wir wirklich einer der letzten Tourismusverbände ohne eigene Homepage waren, haben wir uns vor ca. einen Jahr dazu entschlossen dieses zu ändern und unseren Interessenten die Möglichkeit zu bieten, ihren Betrieb auf einer für sie kostenlosen Plattform zu präsentieren.

    Unser Ziel ist es eine Seite für den Gast des Mariazeller Landes zu gestalten, um möglichst alle relevanten Informationen, die seinen Urlaub betreffen, schnell und einfach zu finden. Zielgruppe dieser Homepage sind nicht primär die Bewohner des Mariazeller Landes sondern der Gast.

    Wir sehen uns auch nicht als Konkurrenzseite der Firma Girrer, jedoch hat auch ein gesunder Wettbewerb noch keinem Gast Nachteile gebracht.

    Wir hoffen, dass sich viele Besucher an http://www.mariazell-info.at erfreuen werden und wir sie als Gäste in unserer schönen Region begrüßen dürfen!

    Für den Tourismusverband Mariazeller Land
    Oberfeichtner Karl
    http://www.mariazell-info.at
    http://www.oberfeichtner.at

  • 9. Juli 2010 um 17:28
    Permalink

    Falsche Info Herr Franz und Herr Oberfeichtner

    Der Tourismusverband Mariazell hatte schon einmal für eine eigene Webseite sehr viel Geld investiert. Bei Tiscover

    Anscheinend scheiterte das Projekt an der Wartung.

    Egal

    Ich wünsche Euch jedenfalls viel Erfolg!

  • 9. Juli 2010 um 23:44
    Permalink

    Wenn ich mich in die Diskussion einmischen darf.

    Es hat sich doch einiges geändert im möglichen strukturellen Aufbau einer Homepage im Vergleich zu früher. Es wurde einfacher…

    Soweit ich es gesehen habe, ist die Wartung und die Text und Bildbefüllung kein Problem und die Mädels im Tourismus machen ihre Sache sehr gut.
    Über ein Für und Wider läßt sich immer streiten, aber Tourismusvereine in der Größe des Mariazellerlandes sollten alle eine autonome Seite haben die gänzlich selbst mit Inhalt gefüllt werden kann und auf den Gast abgestimmt ist und abgestimmt werden kann.

    Die Betriebe habe ja auch Vorteile (mehr Text, mehr Fotos, keine zusätzlichen Kosten) und Suchalgorithmen die Vorteile für die Betriebe und Gäste bringen.

    Wie schreibt Karl Oberfeichtner sinngemäß – gesunder Wettbewerb bringt Vorteile da sich jeder mehr bemüht.

    Und weiters wäre es noch schön, wenn Herr Franz und Herr Kurt nicht nur Franz und Kurt wären.

    LG
    Fred Lindmoser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.