Weisenblasen am Hubertussee in der Walstern 2017 – Fotos

12. Musikanten- und Weisenbläsertreffen am Hubertussee am 1. Oktober 2017.

Es gab einiges zu feiern beim diesjährigen Weisenbläser-Treffen in der Walstern beim Hubertussee. Im Zusammenhang mit dem Patrozinium, dem Erntedankfest, dem 50 Jahr-Jubiläum der Bruder Klaus Kirche und dem 600. Geburtstag des Kirchenpatrones fand das diesjährige Weisenbläser-Treffen am Hubertussee statt. 14 Bläsergruppen fanden sich bei angenehmen, trockenem Wetter ein um die unzähligen Besucher zu unterhalten.

Seit 2 Jahren kann auch ein Regenschauer die Veranstaltung nicht mehr hemmen, da man unter Zeltdächern trocken bleibt. Für die Fotos nicht mehr so optimal wie ohne Zelte, aber für die Besucher ungleich besser bei starkem Sonnenschein oder Regen.

Bereits zum 12. Mal haben die Aschbacher Weisenbläser unter der Federführung von Jörg Petritsch mit tatkräftiger Unterstützung vom Kultur- und Sportverein Halltal sowie der Sängerrunde Halltal das Musikanten- und Weisenbläsertreffen in der Walstern durchgeführt.
Diese feine Veranstaltung begann mit einer Messe, zelebriert von Mariazells Stadtpfarrer Pater Mag. Christoph Pecolt mit musikalischer Umrahmung durch die Sängerrunde Halltal und den Aschbacher Weisenbläsern.

Im Anschluss an die feierliche Messe wurden vor der Kirche und auf der gegenüberliegenden Seeseite von verschiedenen Gruppen die Weisen geblasen.
Für das leibliche Wohl haben sich die Halltaler wie jedes Jahr ins Zeug gelegt und feinste Mehlspeisen sowie ausgezeichnet schmeckende Bratwürste bzw. Käsekrainer angeboten.

Unter den hunderten Besuchern gab sich am Nachmittag auch Bischof Wilhelm Krautwaschl ein Stelldichein.

Zu den Stammbesuchern zu zählen ist Nationalratsabgeordneter Erwin Spindelberger, ein gern gesehener Gast auch bei vielen anderen Veranstaltungen im Mariazellerland. Natürlich mit dabei war Mariazells Bürgermeister Manfred Seebacher sowie Halltals Altbürgermeister Herbert Fuchs.

Mit Humor durch den Tag führte perfekt wie gewohnt Franz Egger, der auch bei den Alphornbläsern und den Aschbacher Weisenbläsern mitspielte.

Für diese beruhigende Veranstaltung in wunderschöner Landschaft, fein untermalt durch die Weisenbläser und kulinarisch gut versorgt von den Halltalern, gebührt den Aschbacher Weisenbläsern Dank und Anerkennung. Man muss es immer wieder betonen, wenn es keine Menschen dahinter gibt die etwas auf die Beine stellen, gäbe es so schöne Veranstaltungen wie diese und auch viele andere nicht. DANKE.

Folgende Bläsergruppen haben aufgespielt (danke für die Info Jörg Petritsch):

Judenburger Flügelhornduo (STMK)
Gaflenzer Alphornbläser (NÖ)
Breitenauer Blos´ (STMK)
Steinfeldner Bläser (NÖ)
Salzataler Hoizwiam (STMK)
Mariazeller Alphornquartett (STMK)
Kematner Bläserduo (NÖ)
Klarinetten Ensemble Trafella (STMK)
Karlstettner Weisenbläser (NÖ)
Weisenbläser des EMV Bruck a. d. Mur (STMK)
Ybbstal Duo (NÖ)
Neumarkter Weisenbläser (NÖ)
Parschluger Weisenbläser (STMK)
Ensemble der MS Mariazell (STMK)

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.