Tag des Wassers im Mariazeller Land


Die Vereine „MUP-Forum Mariazeller Land “ und „Herausforderung Wasser“ veranstalteten am Freitag den 20. September 2013 unter dem UNESCO-Jahresmotto „Zusammenarbeit im Bereich Wasser“ mit den Kindergärten und Schulen der Region einen „Tag des Wassers im Mariazeller Land“.

Bei schönem Wetter brachten Kindergartenkinder und SchülerInnen der Volksschulen Lieder, Spiele und Gedichte zum Thema Wasser zur Aufführung.

Zum Programm gehörte u.a. mit der Begleitung von Ing. Zauner als Leiter der Wasserwerke Mariazell die Besichtigung des Trinkwasserbehälters auf der Feichtegger Wiese und der regionale Kläranlage in der Rasing. Auch die FF Mariazell leistete ihren Beitrag mit einem feuchtfröhlichen Spritzwettbewerb für die oberen Klassen. Mit den unteren Klassen wurde fleißig gebastelt unter der liebevollen und kreativen Leitung von Brigitte Pollerus Ullreich von der Keramikwerkstatt in Mariazell und Silvia Praschl.

Zur Besichtigung gab es zudem eine umfangreiche Ausstellung mit Darstellungen und Filmvorführungen u.a. von Themen die Wiener Hochquellenleitung betreffend, die Bedeutung des Quellwasserschutzwaldes bis zum Thema Wasser und Gesundheit nach Kneipp, wobei Mag. Bernhard Widlhofer von der Apotheke zur Gnadenmutter für Anfragen zur Verfügung stand.

Zur Jause gab es für die Kinder Weckerl von Karoline Stolz, Ernährungsberaterin in Mariazell sowie von der Bäckerei Pillichshammer und Äpfel aus der Region von Lilli Pollerus.

Nachmittags wurde die Ausstellung in das Hotel Weißer Hirsch verlegt. Um 19 Uhr fanden dort Gespräche und angeregte Diskussionen zum Thema „ Wasser und Mensch“ statt. Moderiert von Mag. Gerhard Vötsch von der Landentwicklung Steiermark vermittelten der selbsternannte Wasserforscher Dietmar Elbl, sowie Prof. Dr. Dipl. Ing. Anton Moser vom Naturschutzbund Steiermark und Dr. Mag. Martin Schmiedbauer, Philosoph, Theologe und Priester. Berichtet wurde, zwar nicht unbedingt auf der Grundlage von wissenschaftlicher Redlichkeit doch sehr angeregt über die Bedeutung von Wasser auf man möchte fast sagen spiritueller Ebene.

Für den „guten Ton“ bei den Vorführungen auf dem Springbrunnenplatz vor der Hauptschule und bei der Abendveranstaltung im Hotel Weißer Hirsch sorgte auch dieses Mal wieder Gerhard Wagner, Radio-TV-Elektrotechniker aus Mariazell.

Das MUP-Forum Mariazeller Land und der Verein Herausforderung Wasser möchten sich bei allen Mitwirkenden, Mitgestaltern und Helfern sowie allen Sponsoren für das gute Gelingen der Veranstaltung bedanken. Ein Dank gilt den Lehrerinnen und Lehrern sowie den Kindergärtnerinnen für die Einstudierung der spritzigen und herzigen Darbietungen mit ihren Kindern sowie der Schulleitung in Person von Anna Lechner für die gute Zusammenarbeit bei der Organisation und für die uneingeschränkte zur Verfügung Stellung der Räumlichkeiten und Plätze der Hauptschule für die Veranstaltung.

Links:
MUP-Forum Mariazeller Land; www.mup.or.at
Verein Herausforderung Wasser; www.herausforderung-wasser.at

Danke an Josef-Peter Schöggl für Text und Fotos.







Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.