Stoakogler und Edlseer eröffneten die Bergwellen Saison 2011

Die Stoanis und die Edlseer, umrahmt vom Trachtenverein Rossecker, waren in Bestform bei der Mariazeller Bergwelle.


Was für ein famoser Start in die Bergwellen Saison 2011. Traumhaftes Sommerwetter, die Decken auf den Sitzplätzen blieben oftmals unbenutzt und die Edlseer mit den Stoanis in Bestform. Wie bereits im Vorjahr umrahmte Volkstanz des Trachtenvereins Rossecker einige Stücke der Edlseer und Stoakogler.

An die 700 Besucher wollten sich an einem „Mittwoch“ dieses einzigartige Ambiente auf der Bürgeralpe nicht entgehen lassen. Es war ein stimmungsvolles und langes Konzert. Die Edlseer, sowie auch die Stoanis liebten Ihren Platz auf der Seebühne, sehr zum Gefallen des Publikums, bevor nach 23 Uhr die Wasser-Lasershow den Schlusspunkt setzte.

Freitag, 1. Juli 2011 stehen Deutsche Schlager am Programm.

15h

Pin It

5 Kommentare bei “Stoakogler und Edlseer eröffneten die Bergwellen Saison 2011

  • 1. Juli 2011 um 09:06
    Permalink

    Hallo Fred!

    Wieder mal super schöne Bilder mit denen Du die Stimmung beim Servus Stoanis – Abschiedskonzert eingefangen hast!
    Hab mich auch gefreut, Dich persönlich kennengelernt zu haben.

    Herlichen Gruß
    Werner

  • 4. Juli 2011 um 11:26
    Permalink

    Hallo Werner!

    Danke. An dem Tag war es leichter schöne Bilder zu machen, da das Wetter perfekt war 😉

    Hat mich auch gefreut Dich „in Natura“ zu treffen. Blogger – Treffen auf der Bürgeralpe sozusagen…

    Herzliche Grüße
    Fred

    PS: Der Blog von Werner mit seinen schönen Urlaubsimpressionen aus dem Mariazellerland ist hier zu finden:

    Werners Blog

  • 5. Juli 2011 um 16:08
    Permalink

    Hallo Fred!

    Sehr schöne Bilder, bringen die gute Stimmung beim Konzert hervorragend zum Ausdruck. Super!

    LG Josef

  • 5. Juli 2011 um 18:12
    Permalink

    Hallo Josef!

    Danke, freut mich wenn Dir die Bilder gefallen.

    Wie bereits oben geschrieben ist es ungleich leichter, bei schönem Wetter ausgelassene Stimmung einzufangen.

    Wenn die Fotos Lust auf eine andere Bergwellen Veranstaltung machen, würde es mich auch freuen.

    LG
    Fred

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.