Schützengesellschaft Mariazell beim 35. Landesschützentag NÖ


Zum 450 Jahr-Jubiläum der Schützengilde Scheibbs 1569 und zum 60 Jahr Jubiläum des Schützenvereines Sankt Anton an der Jeßnitz wurde der 35. Landesschützentag des Landes-Schützenverbandes für Niederösterreich ausgetragen.

Bei Kaiserwetter reiste die Privilegierte Schützengesellschaft Mariazell am Sonntag nach Scheibbs um an diesem Großereignis teilzunehmen, dem Abordnungen von über 40 Vereinen aus Niederösterreich beiwohnten. Als Gastverein aus einem benachbarten Bundesland durften die Mariazeller Schützen mit der fast 100 Jahre alten Vereinsfahne den Festzug der über 40 teilnehmenden Vereine anführen.

Von Dechant Stadtpfarrer Karl Hasengst wurde die Festmesse zelebriert und die Fahnenbänder geweiht. An die 600 Schützinnen und Schützen haben der Festmesse und dem anschließenden Festakt beigewohnt. Erfolgreiche Schützen und verdiente Funktionäre wurden geehrt und die geweihten Fahnenbänder wurden übergeben. Anlässlich der Jubilare zierten symbolisch die Wappen von Scheibbs und Sankt Anton Festabzeichen und Fahnenband. Die Vereinsfahne der Privilegierten Schützengesellschaft Mariazell, welche im Jahre 1925 geweiht wurde, fand großen Anklang.

Bei der Begrüßungsrede vor Übergabe der Fahnenbänder wurde die Einladung zur ersten internationalen Schützenwallfahrt nach Mariazell von 26.-27. September 2020 ausgesprochen, welche anlässlich des 345-jährigen Jubiläums der Privilegierten Schützengesellschaft Mariazell stattfindet.

Pressekontakt:
Anna Maria Scherfler
Tel. +43 664 112 35 30
anna.scherfler@mariazeller-land.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.