Europacup der Damen in St. Sebastian mit Miss Europacup Wahl

St. Sebastian war zum wiederholten Male Austragungsort eines Damenski-Europacup-Rennens auf der Mariazeller Bürgeralpe.

An die 100 Teilnehmerinnen aus 21 Nationen kämpften bei Riesenslalom und Slalom, am 8. und 9. Jänner 2011 auf der Mariazeller Bürgeralpe, um den Sieg und Europacuppunkte. Die ÖSV Läuferinnen Eva-Maria Brem, Stefanie Köhle sowie die Steirerin Karin Hackl nahmen an den Rennen teil. Es war aber das Wochenende der deutschen Damen, die im RTL und im Slalom den 1. und 3. Platz belegten. Die Österreicherinnen kamen nicht unter die Top 5.

Für die ausgezeichnete Durchführung auf der Mariazeller Bürgeralpe zeichnet der SV. St. Sebastian mit seinen vielen Helfern unter Präsident Hanspeter Brandl und Rennleiter Christoph Gassner verantwortlich. Trotz zu warmer Temperaturen am Samstag konnten die Organisatoren mit viel Einsatz eine tolle Piste für den RTL hinzaubern. Das Glück der Tüchtigen zeigte sich dann in der Nacht zum Sonntag. Minusgrade und am Renntag herrliches Wetter. Somit konnte der Slalom ebenfalls auf einer harten, schwierigen Piste gefahren werden.

Ein geselliger Höhepunkt zwischen den beiden Renntagen, war am Samstagabend die Siegerehrung mit anschliessender Wahl zur Miss Europacup. Bei dieser Wahl mußten die Skiteams eine aussergewöhnliche, lustige bzw. einzigartige Bühnenshow abliefern um von der Jury Höchstnoten zu erhalten. Das zahlreich anwesende Publikum und der Rennnachwuchs des SV St. Sebastian waren begeistert von der Bühnenperformence der Skidamen. Gewinner dieser sehr unterhaltsamen Show war das schwedische Skiteam vor den Österreicherinnen.



Solche Topveranstaltungen mit sportlichen Höchstleistungen und Spaß mit/bei Freunden, lassen das Mariazellerland zu einer unvergesslichen Erinnerung der Teilnehmer werden…

Kompliment auch an Adi und Edi – sorry – Mandi und Woifi für die unterhaltsame Moderation bei der Veranstaltung. Ergebnisliste als PDF