Neues Mobilitätsangebot im Naturpark Ötscher-Tormäuer

Mobilität und öffentliche Anreise, ist auch für Wanderer im Naturpark Ötscher-Tormäuer ein wichtiges Thema. In einer Kooperation zwischen den Naturparkgemeinden, dem Naturpark und der Mariazellerbahn wird ein Wanderbus auf der Panoramastraße eingerichtet. Dieser Bus verkehrt zwischen 01. Juni und 29. September immer Samstags, Sonntags und Feiertags zwischen Puchenstuben, Sulzbichl, Trübenbach, Erlaufboden und Wienerbruck laut Fahrplan und kann maximal 8 befördern. Gruppen über 8 Personen müssen sich im Naturparkzentrum Ötscher-Basis mindestens einen Tag zuvor anmelden.

Durch diesen Bus werden weitere sehr attraktive Wanderungen wie zum Beispiel der Trefflingfall – Vordere Tormäuer – Trübenbach, oder auch Ötscher-Basis – Hintere Tormäuer – Erlaufboden besser erschlossen. Auch der Lückenschluss zwischen Erlaufboden und Wienerbruck oder Puchenstuben und Sulzbichl kann durch den Bus gewährleistet werden.

„Die Wanderer können durch den Bus wieder zu ihrem Ausgangspunkt zurückgebracht werden oder noch besser, ganz ohne eigenes Auto in den Naturpark reisen. Der Fahrplan ist gut mit den Zügen der Mariazellerbahn abgestimmt.“ weiß Florian Schublach vom Naturpark.

Der in die Jahre gekommene Bummelzug wird durch diesen Wanderbus ersetzt. Für Gruppen die gerne die wunderschönen Aussichten der Panoramastraße genießen möchten wird gerade an einer Lösung mit einem Nostalgiebus gearbeitet.

Alle Infos zu Fahrzeiten und Preisen finden sich auf der Homepage des Naturparks unter https://www.naturpark-oetscher.at/wanderbus oder 02728/ 21 100.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.