Neues Marterl am Weg zur Sigmundsberg-Kapelle


Am Weg zur Sigmundsberg-Kapelle ist in der letzten Linkskurve vor der Kapelle ewig ein Holzmarterl gestanden.
Der Zahn der Zeit hatte diesem zugesetzt und es lag schon länger umgefallen und kaputt neben dem Weg.
Jetzt gibt es ein neues Holzmarterl. Hans Reiter aus Gußwerk hat sich die Mühe gemacht in gut 40h plus Material, aus Eigeninitiative und unentgeltlich, ein neues Holzmarterl zu machen.
Es ist wunderschön geworden und schmückt nun den Anstieg zur Sigmundsberg-Kapelle. Gewidmet war auch das ursprüngliche Marterl einem/einer gewissen A. Bürgman, der/die anscheinend bereits 1913 Erwähnung fand, aber genaueres weiß niemand.
Sollte es wer besser wissen, bitte ich einen Kommentar zu hinterlassen. Unabhängig dessen gebührt Hans Reiter Lob und Dank für sein Tun.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.