Neue Blog-Serie – Teil 2: Menschen aus dem Mariazellerland

Menschen die im Mariazellerland leben und ihm ein „Gesicht“ geben.


Jeden Samstag wird im Mariazellerland Blog ein „Gesicht“ aus dem Mariazellerland mit immer den selben Fragen veröffentlicht.
Den Beginn machte vorige Woche, ausnahmsweise an einem Sonntag, Johann „Pfanni“ Pfannhauser. Heute im Fokus – Romy Platzer, eifrige Geschäftsführerin vom Bürgeralpe Berggasthof mit Panoramablick und umfangreicher Speisekarte.
Kommenden Samstag, 15. Februar folgt der/die nächste Mariazellerland Bewohner(in).
Alle veröffentlichten MariazellerlandlerInnen kann man in Zukunft dann gesammelt im Archiv unter der Kategorie MariazellerlandlerInnen finden oder man klickt unter dem Artikel auf „Abgelegt unter MariazellerlandlerInnen„.

Name: Romy Platzer
Beruf: Geschäftsführerin Berggasthof Bürgeralpe – Berggasthof Bürgeralpe
Lebenstraum: In jungen Jahren als Aupair-Mädchen nach England zu gehen.

Was ihr am Mariazellerland gefällt:
Dass das Mariazellerland so schön in die Bergwelt eingebettet ist. Dieser unbeschreibliche Eindruck, wenn man über unsere Berge ins Mariazellerland kommt.

Was ihr am Mariazellerland NICHT gefällt:
Infrastruktur-Schließungen wie Hallenbad, Polizeiposten, Schulen. Dass zuwenig über Alternativen zur Belebung des Mariazellerlandes nachgedacht wird. Ihr Vorschlag: Projekte Richtung Gesundheitsprävention.

Der schönste Platz im Mariazellerland:
In Gußwerk am Vogelbichl bei den drei Kreuzen.

Was man im Mariazellerland unbedingt sehen/machen sollte:
Seilbahnfahrt auf den Ausflugsberg Bürgeralpe mit einer Bergwelle.

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.