Kinderuni zu Besuch im Naturpark Ötscher-Tormäuer


Die Kinderuni on Tour von der Universität Wien bringt unter dem Motto „Forsche! Frage! Staune! – Erlebe Wissenschaft!“ Forschung und Wissenschaft in das Alltagsleben der Kinder.
Ziel ist es die Neugierde der Schüler*innen anzuregen und ihr Interesse an Forschung und wissenschaftlichen Sachverhalten zu fördern.

Im Naturpark Ötscher-Tormäuer legte die Kinderuni an zwei Tagen einen Stopp ein, um den Kindern gemeinsam mit Umweltpädagogin Sarah Ehmann vom Naturpark einen spannenden Vormittag zu bieten. Am 16. September konnten so 4 Klassen aus der Naturparkschule Gaming am Forschungsprogramm teilnehmen. Einen Tag später lebten alle Kinder der Naturparkschulen Puchenstuben, Annaberg und Mitterbach auf der Ötscher-Basis in Wienerbruck den Entdeckerdrang aus.

In verschiedenen Stationen konnten insgesamt über 70 Schüler*innen Experimente aus den unterschiedlichsten Wissenschaftsdisziplinen ausprobieren, um so spielerisch einen Zugang zu Wissenschaft, Forschung und Universität zu erhalten. Bei einer naturwissenschaftlichen Vorlesung gab Sarah Ehmann Einblicke in aktuell laufende Forschungsprojekte des Naturparks zu Quellschnecken, Flusskrebsen und Fledermäusen.

„Es war beeindruckend zu sehen mit wie viel Elan und Eifer die Kinder bei den einzelnen Stationen dabei waren und sich spielerisch mit wissenschaftlichem Arbeiten auseinandergesetzt haben. Der Tag war eine perfekte Ergänzung zu den weiteren Projekten und Kooperationen zwischen Naturpark und Naturparkschulen,“ weist Sarah Ehmann auf die gute Zusammenarbeit von Schulen und Naturpark hin.

Nach dem erfolgreichen Vormittag erhielt jedes Kind einen eigenen Studienausweis.

Auch die Pädagog*innen der Naturparkschulen ziehen ein sehr positives Resümee:

„Es ist großartig, dass es die Kinder Uni on Tour gibt und dadurch auch Kinder am Land die Möglichkeit haben in die Rolle von Forschenden zu schlüpfen. Verschiedenste Themen wurden anhand von Experimenten praktisch präsentiert und die Kinder durften alles selbst ausprobieren. Der Tag bleibt sicher noch lange in Erinnerung!“, Katharina Berger, Lehrerin der Volksschule Annaberg.

Martin Hörmer, Direktor der Naturparkschule Gaming: „Die verschiedenen Versuche, für die Kinder mit sehr verständlichen Erklärungen, verbunden mit der Möglichkeit alle Experimente selbst auszuprobieren, hat bei den Kindern Lust auf mehr Natur und Naturwissenschaft geweckt.“

Naturpark Ötscher-Tormäuer GmbH
Naturparkzentrum Ötscher-Basis

Langseitenrotte 140
3223 Wienerbruck

T +43/2728/21 100

info@naturpark-oetscher.at, www.naturpark-oetscher.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.