Erlaufsee Spiegelungen wie die Natur sie erschafft

Das schönste Geräusch ist die Stille – Erlaufsee am 25.11.2009

Pin It

6 Kommentare bei “Erlaufsee Spiegelungen wie die Natur sie erschafft

  • 28. November 2009 um 12:37
    Permalink

    Ja, man kann im Sommer vom Bahnhof mit der Museumstramway direkt zum Erlaufsee fahren. Im Winter halt mit dem Auto oder zu Fuß. Sind ca. 2 km.
    Du bist ja eher mit dem Motorrad unterwegs 😉 LG Fred

  • 30. November 2009 um 11:38
    Permalink

    Im Winter nicht 😉 Das Motorrad wird bis zum Frühling in der Garage bleiben. Ich war nämlich vor Jahren im Winter dort um ein paar Fotos von der Bahn zu machen. Den See habe ich zufällig entdeckt.

  • 30. November 2009 um 11:43
    Permalink

    Diese Bilder kommen nahe an die Realität – schade dass ich den November im Flachland-Nebel verbringen musste und nicht einmal die Wochenenden im Mariazeller-Land genießen konnte!

  • 2. Dezember 2009 um 19:07
    Permalink

    Wieso „nahe“ an der Realität? Meinst es sieht in Natura schöner oder weniger schön aus.
    Ja, den nebelfrei Vorteil im Herbst kann man dem Mariazellerland mit Recht zugestehen.
    Vielleicht hast ja jetzt mal Zeit an den Wochenenden den Mariazellerland Advent zu besuchen.
    Danke übrigens für Deinen Kommentar. Freut mich immer sehr.
    LG
    Fred

  • 23. Mai 2011 um 19:21
    Permalink

    Immer mehr Menschen möchten als Ausgleich zum Alltag die Natur erleben. Pferde sind Natur in Reinform, trotz jahrtausendlanger Domestikation. Man muß nicht Eisbären beobachten oder mit Delphinen schwimmen – es reicht schon, Zeit mit (s)einem oder mehreren Pferden zu verbringen , um sich der Natur nahe zu fühlen. Die Faszination PFERD spürt und erlebt man am besten bei einer Kutschenfahrt.
    Viele Tourismusregionen setzen bereits voll darauf und haben für die Gäste Reit- und Kutschenwege angelegt.
    Das Naturrefugium Erlaufsee, die Walstern oder andere beliebte und bekannte Ausflugsziele sind mit ein-oder zweispännigen Pferdekutschen im Sommer und Winter erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.