54. Winterspiele der Österreichischen Bundesforste in Mariazell – Fotobericht

Am 18./19. Jänner 2019 fanden im Mariazellerland die 54. Winterspiele der Österreichischen Bundesforste statt.

Der Forstbetrieb Steiermark unter DI Richard Höllerer veranstaltete diese Winterspiele mit den Bewerben Alpin, Biathlon und Eisstockschießen.

Bereits 2009 war das Mariazellerland Austragungsort der ÖBF Winterspiele, und damals wurde zum ersten Mal der Bewerb „Eisstockschießen“ eingeführt. Diese Disziplin ist seitdem nicht mehr wegzudenken und sorgte für eine hohe Teilnehmerzahl.

Diese Großveranstaltung mit fast 400 Teilnehmern belebte, in einer eher ruhigen Zeit Mitte Jänner, Hotelerie und Pisten.

Zuständig für die perfekte Organisation, die bereits Mitte 2018 startete, war das Organisationskomitee der ÖBF Gußwerk mit Christian Noll, Jürgen Brandl, Daniela Saupriegl und Georg Krautgartner.

Aber ohne die tatkräftige Unterstützung unserer Vereine wäre so eine Veranstaltung nicht durchzuführen.

Freitag fand der Biathlon bei stürmischem Winterwetter in Aschbach statt und wurde vom ASKÖ Aschbach in bewährter Manier durchgeführt. Zur selben Zeit begaben sich viele Teilnehmer am Tennisplatz Mariazell auf glattes Eis, um mit ihrem Moar die gegnerischen Mannschaften im Eisstockschießen zu schlagen. Die Bahnen hielten locker den ganzen Tag. Da hatten Bernd und sein Team vom UTC Mariazell Großartiges geleistet, die 8 Eisbahnen so hinzubekommen, bei den Schnee-Niederschlagsmengen der Wochen davor.

Am nächsten Tag wurden die Rennski angeschnallt. Beim Riesentorlauf, durchgeführt vom SV St. Sebastian auf der Mariazeller Bürgeralpe, begann bei optimalen Pistenbedingungen die Jagd um Hundertstelsekunden.
Als vierter Verein im Einsatz war der UFC Mariazell beim Abendausschank in der Disco.

Die Siegerehrung der Winterspiele erfolgte Samstagabend im JUFA Sport-Resort St. Sebastian. In Ermangelung einer so großen Räumlichkeit in Mariazell, wurde die Tennishalle in einen feinen Saal verwandelt.
Manfred Ofner, der bereits den Riesentorlauf kurzweilig moderierte, führte auch durch die Siegerehrung. Gratulationen an die Teilnehmer kamen von den ÖBF-Vorständen DI Dr. Rudolf Freidhager und Mag. Georg Schöppl sowie von ÖBF Zentralbetriebsrat Fabian Fluch. Unter den Gästen Johann Kleinhofer als Vertreter der Stadtgemeinde Mariazell und unser Pater Superior Dr. Michael Staberl.

Der Abend war nach der Siegerehrung nicht zu Ende, und ein gemütliches Beisammensein, musikalisch untermalt von den „St. Aegydern“ sowie Erlebnis- und Erfahrungsaustausch beschlossen die 54. ÖBF Winterspiele.


Ein Kommentar bei “54. Winterspiele der Österreichischen Bundesforste in Mariazell – Fotobericht

  • 21. Januar 2019 um 19:12
    Permalink

    Sche woas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.