Tirolerkogel (1377 m) und Kuchl Alm | Annaberg

Familien geeignete Wandertour auf den Tirolerkogel und die Kuchl Alm bei Annaberg mit prächtigem Rundumblick.

Diese Wanderung war schon einmal einen Wanderbericht im Blog wert. Damals wurde die Wanderung sehr spät im Herbst durchgeführt (1. November) und diesmal, am 19. September 2018, waren auf den „knorrigen“ Bergahorn-Bäumen der Kuchl Alm noch Blätter und darunter hat es sich eine Kuhherde gemütlich gemacht.

Startpunkt der Wanderung war der Parkplatz nach dem Ort Annaberg (von Mariazell kommend), wo der gut gekennzeichnete Weg direkt wegführt zum Tirolerkogel. Eine eher gemütliche Forststraßenwanderung durch Wälder und am „Gscheid“ vorbei bei Wiesenflächen. Ab hier steigt der Weg etwas steiler an. Im „Specktal“ kann man direkt neben dem Weg auf der linken Seite interessante Faltungen im Gutensteiner Kalk sehen. Oben angekommen auf der Alm kürzt man dann die Versorgungsstraße zum Annabergerhaus mit einem direkten Weg über die Almenlandschaft ab.

Der Rundumblick auf der Alm wird von Schritt zu Schritt Richtung Gipfelkreuz immer besser. Beim Gipfelkreuz hinterm Annabergerhaus angekommen hat man einen prächtigen Rundblick auf den Ötscher, Dürrenstein, die Gemeindealpe, die niederösterreichischen Voralpenberge und das Flachland dahinter sowie Gippel, Göller, Schneeberg, sowie die Hochschwabgruppe. Gehzeit bis zum Annabergerhaus laut Wegweiser 1h 30 Min, die aber leicht zu schaffen sein sollten für die knapp 5 Km. Auf der Terrasse des Annabergerhaus haben wir dann gefrühstückt mit gutem Kaffee und Bauernkrapfen, bevor wir uns auf den Weg nordöstlich weiter auf die Kuchl Alm, die ca. 2,5 km entfernt liegt, machten.

Eine Almhütte mit Beihütte und zwei kleine Wasserstellen inmitten einer „knorrigen“ Bergahorn-„Ansammlung“ kennzeichnen diese liebliche Alm über die sich, beim Blick zurück Richtung Tirolerkogel, im Hintergrund der Ötscher erhebt.

Diesmal war die Hütte noch offen und davor machte es sich eine große Kuhherde mit ihren Kälbern gemütlich. Ein sehr idyllisches Bild hat sich uns dargeboten und wir beobachteten das Treiben einige Zeit von einem erhöhten Standpunkt mit direkten Blick auf die Alm. Zurück ging es wieder den selben Weg, mit einer Zwischenstation beim Annabergerhaus und Mittagessen auf der Terrasse, bevor wir uns zum Start-Parkplatz in Annaberg auf den Weg machten.

Alles in allem eine sehr empfehlenswerte Wanderung, familienfreundlich und in relativ kurzer Zeit erreicht man zu Fuß einen Gipfel mit herrlichem Rundumblick.

Hin und zurück sind es mit der Kuchl Alm ca. 15 km, die aber leicht zu bewältigen sind.

Links:
Alpenverein Annabergerhaus
„Bild der Woche“ Kuchl Alm von Susi Fleissner

 

Herzlichen Dank an Elisabeth Lammer für ihre tollen Fotos.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.