Die Osterereignisse: oder die unpopuläre Politik des Jesus C.

Auf den letzten Tagen J. Christi basiert das Christentum. Was damals geschah:

Ostern ist das höchste Fest des christlichen Glaubens, denn es ist die Gründungsidee. Zwischen Palm- und Ostersonntag gedenken wir an das selbst gewählte Leid Christi zur Rettung der Menschheit. Erst durch Tod und Auferstehung wurden aus seinem Leben die Erlösung der Menschheit und dadurch eine Religion. Die Geschehnisse der Karwoche erzählen sein Verhalten voll Demut und Macht, bis zur Ohnmacht und Tode am Kreuz.
Weiterlesen