Mariazeller Faschingssprüche 2013 – Schilder auf den Betrieben

Nachfolgend nun alle Sprüche die das Kulturreferat Mariazell für den Mariazeller Fasching 2013 gestaltet hat.


>> Infoartikel über die Sprüche

Hauptplatz:


Tourismusverband
Beim Tourismus gab es Wahlen wie immer ging’s dabei um’s Zahlen doch ist auch da nicht viel passiert man hat nicht einmal spekuliert.

Kuss
Es ist zwar ganz in meinem Sinn dass ich im Ort „First Lady“ bin trotzdem bin ich mir nicht zu schade zu reinigen die Promenade. Jetzt ist im Winter mein Pläsier den Schnee wegschaufeln vor der Tür auch möchte ich es nicht mehr missen im Sommer alle Blumen gießen.

Pertl
Mit Staunen haben wir vernommen dass du schon wieder hast erklommen die Stiagn hinauf zum Klopfer Klaus wir freun uns riesig – so schauts aus.

Springer
Gehört der Dayli jetzt zum Springer? Wir verstehn das alles nimmer. Aber es ist ganz egal Hauptsach ist – es ist legal.

Sampl
„Beachflags“ nennt man diese Bänder die draußen stehn im Sonnschirmständer.

Eine Welt-Laden
Zu brav sind drin hier diese Leute es fällt daher sehr schwer uns heute einen bösen Spruch zu schreiben drum lassen wir es lieber bleiben.

Dr. Surböck
Hühner legen grüne Eier Voltaikanlage – Stromverteiler Arztbetrieb und Fastenkur wie macht das unser Surli nur? Sicher denkt er Tag und Nacht wie man alles besser macht. Ja, ein solcher Visionär wird sicher bald Millionär.

Uniqa
Weil einer vor der Türe draußt raucht man drinnen nur zwei Sessel braucht.

Stenitzer
Schwitzen wollen manche Leute doch ist das Europeum pleite drum liebe Vera – bitte schön lass uns in deine Sauna gehn.

Cafe Renate
Ist Single hier die fesche Frau man weiß es leider nicht genau doch sollte JA die Antwort sein dann trauts euch Männer – geht hinein.

Lammer
Unser Motto: Klein und Fein doch sollt nicht so viel Schatten sein umzuschneiden diesen Baum wäre unser schönster Traum.

Margreiter
Die Lisa zeigt was in ihr steckt bei Palmers war sie schon perfekt jetzt krempelts um was hier gewesen es kehrt halt gut ein neuer Besen.

Magnus-Klause
In manchen gastlichen Betrieben wird nur mehr ungarisch geschrieben da brauchst du für den Klobesuch beinahe schon ein Wörterbuch.

Schischule
Was hier 3 Männer habn getan macht jetzt die Erika allan.

Volksbank
Der Fredi so a fescher Mann strengt sich ja wirklich mächtig an. Denn aus der Mangnus gegenüber äugt ein fesches Mädl rüber.

Zwieselbauer
Im Standl stand sie im Advent doch einer der Marlene kennt der weiß noch ist sie nicht gut drauf erst im Fasching blüht sie auf.

Orttenburger
Taxi fahren in der Nacht dem Rudi wenig Freude macht was mag der Grund dafür wohl sein uns fällt sogleich der „Schlager“ ein:
I steh in der Költn und wart auf a Taxi – aber es kummt net – kummt net

Habertheuer
Ist der Raikadienst vorüber eilt die Margit schnell hinüber zum Standl wo schon einer wartet dass sie für ihn zum Einkauf startet.

Gold. Löwe
Bläser spielen für die Masse im Advent auf der Terrasse was uns dabei a wengerl stört dass man von unten fast nix hört.

Kloepfer
Sehr gut gefällt uns die Idee von einem neuen Tanzkaffee und für die Damen wartet schon als Gigolo der Schwiegersohn.

Schischule Amigos
Der Flo mit Frau das ist recht fein wollen echte Mariazeller sein. Ein Haus am Bühel haben’s schon was ist mit Tochter oder Sohn?

Raiba
Die Schnabl-Wohnung steht noch leer doch sie zu kaufen ist sehr schwer es zieht so schnell hier niemand ein sie wird halt wohl zu teuer sein.

Dr. Wagner
Weil Mariazell wir haben so gerne rückt die Pension in weite Ferne.

Stadtamt
Dass ich es schwer hab im Advent weiß jeder der mein Weiberl kennt vom Stadtamt eh schon arg gestresst SIE mich in das Standl gehen lässt ja mit dem Engerlzeug verkaufen bleibt keine Zeit mich zu verschnaufen. Im Fasching hab ich’s nicht so schwer da gibt’s ja kane Engerl mehr.

Postamt
Kundennähe das wird schwer gibt bald der Automat nur mehr. Auch wenn’s nicht immer lustig sind die Damen sind uns lieb gesinnt.

Jägerwirt
Wir sind hier nach wie vor beliebt weil es ja auch was Gutes gibt. Die stille Zeit wir stets benutzen auch wenn es nicht nötig ist zu Putzen, putzen, putzen ….

1157
Wir möchten heute einmal sagen der Max der fehlt an allen Tagen. Dass aufwärts geht das wünschen wir wir hätten dich sehr gerne hier.

Cafe Zucchero
Auf Facebook lade ich euch ein kommts wieder auf a Pizza rein. Doch glaubts ja nicht ich bin debil fahr trotzdem mit meinem Cafemobil.

Trafik Girrer
Die Gerda sieht man – ich wette in Zukunft nicht mit E-Zigrette. Das schickt sich nicht für Frau Trafik drum bleibt sie lieber bei der Tschik.

Ochsenwirt
Für Gäste die privilegiert ist hier der Stammtisch reserviert die andern müssen weitergehn oder an der Theke stehn.

Kindergarten
Es fehlen Kinder hier für Morgen darum wir selbst für Nachwuchs sorgen.

Grazerstraße:


Apotheke
Wir bieten Magentropfen, Pillen, Kräuter Ranti Putanti und so weiter zum Schluss gibt es – das ist kein Spaß im Börsel drin den Aderlass.

Scheitz
Helft uns sammeln warme Kleider Mäntel, Hosen und so weiter denn Blumen, Kränze oder Rosen brauchen’s net die Obdachlosen.

Libro
Wenn’s manchmal auch nach Abfluss stinkt die Kundenzahl nicht wirklich sinkt.

Postbuffet
Die Ulli macht hier leider Schluss wartet’s draußen auf den Bus.

Quester
Hochwasser macht uns gar nix aus die Fisch holen wir schon vorher raus
und weil am Ball wir wollen bleiben jetzt vielleicht auch Wildfleisch hier vertreiben?

Beigel
Die Anni in Pension, Wohnung baut der Sohn
da wird der Kurt schön schwitzen, nicht’s mehr ist’s mit Wirtshaussitzen.

Steiermärkische
Mit der „Steiermärkischen“ telefonieren ist beinahe zum Genieren nicht lustig haben wir’s gefunden dass’d mit an Callcenter wirst verbunden.

Bipa
Warum wohl gibt es keinen Mann der uns hier bedienen kann das Pink-Outfit hätte den Schein er ward vom andern Ufer sein.

Wimmer
Die junge Chefin ist vergeben in Zweisamkeit tut sie jetzt leben wo haben die beiden sich gefunden? bestimmt in Weichselboden unten.

Polizei
Bei Tag und auch bei Nacht wird die Stehralm überwacht.

Oberfeichtner
Der Karl kaum zu verkennen blond und fesch kann man ihn nennen. Die Frisur ist sein Gesetz haben’s ihm a Reindl aufgsetzt?

AI Tankstelle
Dauernd Preiswechsel hier beim Sprit das Personal das wechselt mit.

Mariazellerhof
Süßer Duft weht durch die Gassen locken hier hinein die Massen drin kannst fesche Dirndl sehn doch kann man sie nur schwer verstehn.

Pirker
Ein neues Lebzeltkind ist da da freut sich auch der Opapa das gibt ihm sicher neue Kraft für die Ehrenbürgerschaft.

Dr. Lubrich
Den Feuerwehrarzt macht jetzt Kollege Dr. Klaus
ich hoff der kennt beim Bier sich aus.

Glitzner – Grazerhof
Der Kasi sich ganz riesig freut über den Pensionsbescheid beim Hansi aber – und beim Franz passt die Zeit halt noch nicht ganz.

Edelbacher
Nächstes Jahr man davon spricht macht die Gemeindealpe dicht dann muss für euer Schivergnügen halt die Bürgeralm genügen.

Fleischmann
Ist der See auch noch so kalt baden geht der Willibald.

Chili-Bar
Wo anders vorglühn dann bei uns sich aufspün find ma bled wei des ghört sich net.

Surböck/Haas
Es unterhalten sich die Gäste nebenan auf’s Allerbeste, nur wenn sie etwas länger bleiben haun’s uns ein die Fensterscheiben.

Fellner-Haus

Dies ist ein wirklich nettes Beisl, der letzte Tisch ist fast am Häusl.

Für Mani- und für Pediküre öffnet sich hier diese Türe
und offene Ohren die Ingrid stets hat für – Was gibt es Neues? – in unserer Stadt.

Bei mir daheim in Mitterbach
da war der Umsatz viel zu schwach
und aus diesem guten Grund
bin ich jetzt hier – I und mei Hund.

Klopf/Höhn
Wenn die Seniorchefin die Frau Mo am Samstag da ist sind wir froh.

Libra
Fragt sich was da draus werden soll? Ein Pustawürstelstandl das war toll.

Goldene Krone
Ungarisch ist sehr pikant ist auch der Polizei bekannt drum ein Blaulicht reingeschwirrt der neue Chef ist Halbtagswirt.

WIENERSTRASSE:


Arzberger
Die Tochter wenn sie nicht studiert Schnapserzeugung ausprobiert es freut den Vater wirklich sehr dass sie so ähnlich ist wie er.

Pillichshammer
Es wird sich sicher recht bald lohnen dass werklen hier 3 Generationen.

Fuchs
Wenn dieses Haus war zu verkaufen würden viele sich drum raufen denn der Segen bei dem Kauf ist noch vom „Zuckerzangerl“ drauf.

Billa
Dass zu viel Geld im Safe drin war ist frei erfunden und nicht wahr die Geldschranktüre nur nicht schließt wenn zwischendrin ein Daumen ist.

Weißer Hirsch
Geschäfte mit den Hofer Reisen sich wirtschaftlich als klug erweisen und die Gemeinde findef s toll dass öfter dieses Haus ist voll.

Kuß
Der Pat hat seit langem schon einen braven Schwiegersohn
ein Enkelkind dazu war fein das würde doch kein Kunststück sein
und Schuhe man ihm dann wohl gibt wenn er das Kinderwagerl schiebt.

Sommerer Uschi
Beim Volkshochschulkurs zweinullsieben sind uns die Augen stecken blieben weil Übungen für Bauch, Bein, Po macht Männerherzen richtig froh.

Ritter
Der Seppl meint nicht ohne Grund liebe Putzi bleib gesund damit dem Mann und auch die Söhne sie stets betreue und verwöhne.

Sport Redia
Ein Einkaufsabend wird oft lang bei Musik und mit Gesang und dann so mitten in der Nacht der beste Umsatz wird gemacht.

Margit’s Schuhe
Beim Zefferer am Lagerplatz weilt viel zu lange dort mein Schatz das macht mir aber gar nichts aus ich bleib auch gern allein zu Haus.

Gorkiewicz
Für Mani- und für Pediküre öffnet sie wieder ihre Türe und auch die Krippe wunderschön durfte in der Auslag stehn.

Praschl
Mariazeller Blicke für die Kunst machen wirklich wir umsunst doch für Schmuck und Raritäten wir gerne was verdienen täten.

Seilbahn
Der Schwischei könnte damit prahlen dass sein Betrieb schreibt schwarze Zahlen ob im Sommer oder Winter er ist immer schwer dahinter jedoch sind wir nicht ganz entzückt weil man ihn nirgendwo erblickt.

Dellinger
In diesem Shop man soll’s nicht glauben gibt’s sicher tausend Pudelhauben.

Schwarz
Und ist die Tafel noch so groß man wird das Haus trotzdem nicht los und mancher fragt sich sicherlich wem gehört es eigentlich?

Fluch
Jetzt hat der Andi Gott sei Dank eine Freundin groß und schlank und die sagt ihm sicher wohl was er tun und lassen soll.

Friedl
Im bösen Kreisen munkelt man das Doppel“F“ rückt wieder an.

Hl. Geist
Innen ist es wunderschön die Leut jedoch vorübergehn denn von außen schaut’s so aus als wäre niemand drin im Haus.

Kessler
Tischlerei und auch Bestatter, da bleibt ein Reingewinn ein satter.

Girrer
Ja die Frauen halten fit, nur das Kreuz das macht nicht mit.

Bartl
Beim Schachspiel macht er jetzt sich rar obwohl ein Meister er dort war wir fragen drum nicht ohne Grund seid’s e net krank du und dein Hund?

Pizzeria
So schön wär’s mittags hier zu sitzen doch gibt’s halt da noch keine Pizzen.

Weinstadl
Hoffentlich fallt wo wos z’amm das ma wos zum Hazn ham.

Fisch
Bei Pferd und Rad sind wir auf Draht.

Wesely
Es muss nicht grad ein Opel sein auch andre Typen laden ein ist der Verkäufer hier verschwunden such ihn im Tennisstüberl unten.

Mariazeller Stüberl
Beim Bernd geht man gern zum Büffet essen bis der Bauch tut weh. Gut schmecken tut es außerdem das kann man auch dem Bernd ansehn.

Höhn
Böden, Polster wunderschön bietet an der Wolfgang Höhn. Am besten hätte hier von allen die alte Truhe uns gefallen.

Wurzinger
Es sind nicht nur die schönen Frauen die dir erleichtern hier das Kauen da ist auch noch ein fescher Mann der dir die Beisser richten kann.

Feuerwehr
Endlich hat man sich getraut und ein Rüsthaus neu gebaut.
Zur Eröffnung zeigte man was die Feuerwehr so kann doch später dann nach einer Jause
ging schwankend mancher dann nach Hause.

Stadtbetriebe:
Manche würde es schon reizen mit der Fernwärme zu heizen doch war es uns nicht ganz geheuer und der Anschluss auch sehr teuer.

Heimatmuseum
Geschichtsspeicher – um dieses Wort sind wir jetzt reicher gemeint ist hinten unten raus das neue Haus.

Kroneis
Wer macht das Frühstück hier allein das kann nur die Uroma sein von diesem Haus als guter Geist sich’s „Greterl“ nach wie vor erweist.

Europeum
Hier entsteht mit viel Geschick eine Lebkuchen Fabrik das ist gesagt mit einem Wort ein Segen für den ganzen Ort.

Liebing
Lieber Bing bleib schön besonnen der 50er wird heuer kommen. Dein Sixpack lass es dir nun sagen wirst in Zukunft in den Händen tragen.

Zechner
Ein Erfinder sich erweist als Mann von Klugheit und von Geist was würde er wohl davon halten die Auslagen neu hier zu gestalten?

Scherfler
Wir bieten hier für unsere Gäste nach Möglichkeit das Allerbeste doch Wellness gibt es leider nicht des is a ganz a blöde Gschicht.

Girrer
Von diesem Haus der Senior kommt uns a bisserl seltsam vor man sieht ihn immer wieder wandern von einer Baustell zu der andern.

Moser
Hier ist es so -es fehlt ein Figaro doch bei so vielen Fraun wird sich wohl keiner traun.

Wr. Neustädterstraße:


Groh
Im Vorjahr haben wir im Advent für den Standplatz zu viel brennt d’rum haben wir – da haben’s gschaut das Standl bei der Tür anbaut.

Ganster
Die Heidi kann man öfter sehn am Moarfeld drüben äußerin gehen.

Kirchenwirt
Hier zu wohnen – kein Problem das wäre sicher sehr bequem doch in Annaberg sind wir zu Haus oft ist die Fahrt dorthin ein Graus.

Radlwirt
In diesem Haus bringt man mitunter hier nicht alle Gäste unter als Dependence ging sich’s doch aus am Kreuzberg das Sterneckerhaus.

Kerner
In der verträumten Neustadtgassen muss man sich was einfallen lassen dass es ein Babyfrühstück gibt ist bei den Müttern sehr beliebt.

Lammer
Ein schönes Haus mit Swimmingpool finden viele geil und cool das kann sich leisten der Herr Lammer als Präsident der Wirtschaftskammer.

Bayerl
Ein Enkerl hätt die Luise gern doch daraus wird wohl nix mehr werdn
weil der Christoph ehna Bua kommt vor lauter Quadfahrn net dazua.

Oberrauter
Mit FÜNFUNDSECHZIG wäre schon so mancher wohl in Pension
der Peter aber kennt ka Ruah und macht an Stress rund um die Uhr.

Steirerhof
Scheibenputzen ist ein Graus d’rum tauschen wir die Fenster aus.

Höfer
Das Heimatmuseum freut mich nicht mehr Volkshilfepflege jedoch sehr.

Fahrschule
Für Schüler heißt es Null Prozent der Lehrer mehr vertragen könnt.

Rettung
Die Arbeit wird für uns hier schwer wir sind ja keine Ortssteil mehr doch naheliegend winkt ja schon für uns beide die Pension.

Bernds Pub
Der Bernd sich stets was einfalln lässt beim Neustadtviertel Sommerfest auch bei der Krippe im Advent ein jeder zu die Viecher rennt.

Kerschbaumer
Im Geschäft scheint alles recht nur fehlt ein Mann als Stiefelknecht.

Meduna
Was hat die Sabine denn im Sinn jetzt sogar als Lebensberaterin do ghört ja wirklich was dazua die hat doch eh schon Gschäftln gnua das ist für sie scheinbar kein Thema nur soll sie sich net übernehma.

Dayli
Lebensmittel gibt’s seit Neuem da werden einige sich freuen
denn für ein Weibsbild es sich lohnt wenn sie in der Neustadt wohnt
sie braucht nicht mehr zum Billa hatschen und hat dann noch mehr Zeit zum Tratschen.

Marienheim
Wir sind zwar nicht mehr ganz jung doch immer noch ganz gut in Schwung und stets daran auch int’ressiert was in der Gemeinde so passiert und jeder der mit euch verkehrt der findet euch echt liebenswert.

Pin It

3 Kommentare bei “Mariazeller Faschingssprüche 2013 – Schilder auf den Betrieben

  • 11. Februar 2013 um 15:11
    Permalink

    Viele Jahre bin ich aus Mariazell weggezogen, ganz genau seit 25 Jahren.
    Aber die Faschingsschilder bleiben einem immer in Erinnerung, umso mehr hat mich das „Studium “ dieser Seite gefreut.

    Einen Spruch kann ich noch auswendig, dieser hing in den 60 er Jahren beim ehemaligen Gasthof Fasching in der Grazerstraße , anläßlich eines Brandes:
    „Es gibt sogar im Morgenland, himmrigs moi an Zimmerbrand !“

    Danke für diese Seite !
    Loretta Strohmaier

  • 11. Februar 2013 um 21:16
    Permalink

    Liebe Frau Strohmaier!

    Die Faschingsschilder gehörten, wie Sie schon sagen, immer zum „Brauchtum“ im Mariazeller Fasching. Es gab einmal ein paar Jahre, da fand sich keiner der die Arbeit fortsetzte (Sprüche reimen, Schilder schreiben…)

    Das Kulturreferat der Stadtgemeinde Mariazell hat dies nun seit einiger Zeit wieder in die Hand genommen und die Freude der Leser über die Sprüche bestätigt die Arbeit von Helmut Schweiger und seinen Gehilfen.

    Die Sprüche werden gerne gelesen und regen zum Schmunzeln an. Danke auch für Ihren Spruch anno dazumal und den netten Kommentar im Mariazellerland Blog.

    Herzliche Grüße aus der Heimat
    Fred – Mariazellerland Blog Team

  • 21. September 2013 um 17:00
    Permalink

    Tolle Sprüche … gefallen mir !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.