Ludwig Hirsch bei der Bergwelle in Mariazell 2011

Fast 400 Besucher wollten sich bei kühlem, trockenen Wetter Ludwig Hirsch nicht entgehen lassen.


Andreas Gaudmann mit Band (in der Band auch ein alter Bekannter – Ulli Bäer) eröffnete mit gefühlvollen und ehrlichen Songs die Bergwelle. Er hat mich in gewissen Momenten an eine Mischung aus Rainhard Fendrich und Georg Danzer erinnert. Der Dialekt und das gelegentlich durch die „Nase gesungene“…
Kanns nicht genau beschreiben – hört es Euch selber an – Lieder von Andreas Gaudmann.

Danach folgte ein einzigartiger Ludwig Hirsch mit seinen oft tiefschwarzen Liedern. Teils makaber, hintergründig, aber auch humorvoll. Ludwig Hirsch, bereits 65 Jahre alt, gab ebenso seine größten Erfolge wie „Sternderl schaun“, „Gel du magst mi“, „Spuck den Schnuller aus“ und „Komm großer Schwarzer Vogel“ (im Video am Schluss) zum Besten. Sehr zur Freude des Publikums.

Herzlichen Dank an Fritz Zimmerl für die letzte Bildreihe.
Nächsten Freitag, 22. Juli 2011, steht dann die Nacht der Musicals am Programm.

10h

Pin It

2 Kommentare bei “Ludwig Hirsch bei der Bergwelle in Mariazell 2011

  • 16. Juli 2011 um 19:22
    Permalink

    Eine tolle Zusammenfassung eines tollen Konzertes!
    Einfach super!

  • 17. Juli 2011 um 23:13
    Permalink

    Fand Ludwig Hirsch auch super. Danke für Deinen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.