Tribute to Falco – Michael Patrick Simoner bei der Bergwelle

„Rock me Amadeus“ mit Simoner als Falco, war das Motto der Bergwelle.

Da es sich bei der Bergwelle um eine Freiluftveranstaltung in 1.300 Meter Seehöhe handelt, ist das Wetter immer ein Thema.
In wenigen Worten, diesmal war es ein perfekter Sommerabend und die Pelerinen konnte in der Tüte bleiben.

Rote Uniformjacke und schwarze Ray Ban als Markenzeichen von Falco, ließen auch Imitator Michael Patrick Simoner zu Falco werden.
Choreografisch unterstützt von 6 hübschen Tänzerinnen, begeisterten Hits wie „Ganz Wien“, Emotionel, „Junge Römer“ und „Nie mehr Schule“ das Publikum.

Nächsten Freitag – 27.August 2010 – steht eine lebendige Zeitreise durch 10 Jahre ABBA Musikgeschichte auf dem Programm der Bergwelle.

Pin It

2 Kommentare bei “Tribute to Falco – Michael Patrick Simoner bei der Bergwelle

  • 22. August 2010 um 20:22
    Permalink

    Hab mir das Konzert bei meinem Urlaub durch Zufall angesehen und es war einfach gigantisch! Man hätte meinen können, der Meister ist persönlich auf der Bühne 😉 Toll!

  • 24. August 2010 um 10:47
    Permalink

    Hallo Armin!

    Danke für Deinen Kommentar.
    Der Abend war zum Glück ja perfekt und somit konnte man das Konzert wirklich geniessen. Bei der Show und der Gestik erinnerten er mich auch desöfteren an FALCO himself. Bei der Musik selber war ich mir nicht immer ganz klar ob oder ob doch nicht…. Aber FALCO Hits in so einem tollen Ambiente zu hören war schon toll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.