2. Night Run um den Erlaufsee war wieder großartig

Ca. 360 Teilnehmer beim 2. Night Run um den Erlaufsee.


Das gewünschte Sommerwetter mit sichtbarem Sonnenuntergang am Erlaufsee, wie beim 1. Night Run 2013, blieb den Teilnehmern dieses Jahr leider versagt. Trotz kühlen Temperaturen, starker Bewölkung und Wind nahmen an die 360 Teilnehmer am Teambewerb „Night Run“ statt. Der Regen kam erst nach dem Bewerb, aber da waren alle unterm Zelt und im Trockenen.

Die beiden Organisatorinnen Claudia und Resi von Sport Redia mit Ihren Mithelfern haben wieder eine fantastische Veranstaltung auf die Beine gestellt, die auch bei nicht optimalen Wetterverhältnissen beim 2. Mal wieder ein sportlich-geselliges Sommerhighlight im Mariazellerland darstellte.

Die fast 5 km um den Erlaufsee, welche in Dreier-Teams absolviert werden mussten, wurden vom Siegerteam “Arzbergers Goldene Hirschen” mit Dominik Fluch, Christian Ryavec und Werner Dietl in 50:20,550 gelaufen (alle 3 Zeiten zusammen gezählt). Das besten Damenteam „bad teachers“ mit Doris Eckmaier, Veronika Putz und Kristina Thym absolvierte die Erlaufseerunde gesamt in 1:09:09,980. Bestes Mixed-Team war „LC Mank 1“ mit Christoph Teubel, Werner Schrittwieser und Michaela Zöchbauer, welche den Erlaufsee in gemeinsamer Zeit von 54:14,770 umrundeten. Bestes Kinderteam war die „Naturfreunde Jugend“ mit Clemens Resch, Bastian Feldkirchner und Kilian Hochreiter mit einer Teamzeit von 1:10:54,620. Heuer neu, gab es eine Nordic Walker Klasse. Diese Klasse gewann das Tema „NÖ Turbowalker“ mit Udo Schuh, Maria Salburg und Manfred Fuchs in einer Teamzeit von 1:41:54,300. Schnellste Einzelzeit um den See hatte Daniel Müller vom „3 Hasen Speed Team“ mit einer Zeit von 16:16:990. Alle Ergebnisse im PDF am Ende des Artikels.

Im Starterfeld auch Marc Digruber – unser Ski-Weltcup Läufer aus dem Mariazellerland – im Mixed-Team „Marc Digruber Fanclub 1“ mit einer Gesamtzeit von 59:34:400.
Das Teilnehmerfeld war bunt gemischt. Vom “Mariazellerland Bürgermeister Team” mit Herbert Fuchs, Michael Wallmann und Josef Kuss (1:27:49,190) über Team “Atemlos” bis zu den “Naturfreundinnen” waren neben Organisationen auch viele Firmenteams vertreten.

Nach dem Bewerb fand beim Strandbuffet Erlaufsee die Siegerehrung statt. Hier wurden Girrerbier und „Night Run“ Herzen an die Erstplatzierten überreicht. Anschliessend gab es noch eine Startnummer-Verlosung mit vielen tollen Preisen (Tablet, Brillen, Lederhose uvm.). Das Highlight des Abends war aber die Verlosung der Pantherazi – einer VESPA 50 VS gesponsert von der Fa. Arzberger. Diese wurde unter ALLEN (auch denen die schon einen anderen Preis gewonnen hatten) Teilnehmern verlost.
Zwei Teilnehmer dürfen sich ärgern, da zwar ihre Startnummer gezogen wurde, sie aber nicht mehr anwesend waren (dies war verpflichtend um einen Preis zu gewinnen). Somit war der Weg frei für Startnummer 1B, Herbert Schaller von der Fa. Pengg in Thörl (Team Pengg 1), welchem die Vespa von Gabi und Walter Arzberger übergeben wurde.
Herzliche Gratulation und auf ein Wiedersehen beim Night Run 2015…

>> Night Run Erlaufsee 2014 Ergebnisliste als PDF

Links:

Sport Redia
Volksbank
Dynafit
Arzberger Pantherstrick
Erlaufsee Strandbuffet

Vielen Dank an Martin Voitech für die zusätzlichen Fotos aus anderer Streckenposition.

Pin It

6 Kommentare bei “2. Night Run um den Erlaufsee war wieder großartig

  • 12. Juli 2014 um 16:57
    Permalink

    Wohl einige Fotos zu viel gemacht.

  • 12. Juli 2014 um 18:34
    Permalink

    Was soll das heißen einige Fotos zuviel? Ich denke die meisten Teilnehmer sind froh wenn sie sich irgendwo entdecken. Ich möchte mich jedenfalls für die wie immer super Fotos bei dir und deinen Kollegen recht herzlich bedanken. Wenn es Herrn Johannes Jäger zuviele sind, braucht er sie sich ja nicht anzusehen.

  • 12. Juli 2014 um 21:46
    Permalink

    Ich schließe mich dem Vorredner Wolfram Doberer an. Die Fotos sind – wie immer – fabelhaft.

  • 12. Juli 2014 um 22:04
    Permalink

    Betreff: Ergebnisliste

    Ich wurde irrtümlich als Mann in der Ergebnisliste eingetragen. Mit Hannes Rabl (Startnr. 103A) und Heinrich Harich (Startnr. 103B) lief ich in einer gemischten Staffel. Meine Startnummer war 103C. Wenn es nicht zu viel Mühe macht, bitte ich um Richtigstellung. Der Lauf war trotz des schlechten Wetters super!

    Liebe Grüße

    Harich Heidemarie

  • 13. Juli 2014 um 07:48
    Permalink

    Wir möchten uns bei allen Startern bedanken und die Unannehmlichkeiten durch den Serverabsturz der Zeitnehmung/Voranmeldung entschuldigen
    Und freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

  • 13. Juli 2014 um 09:24
    Permalink

    Liebe Frau Harich,

    aktualisierte Ergebnisliste ist online. Danke für’s Aufmerksam machen und danke an Tom Misslik (Veranstalterteam) für das tolle Service.

    Liebe Grüße
    Fred Lindmoser – Mariazellerland Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.