Serie: Menschen aus dem Mariazellerland – Elisabeth Martschin

Menschen die im Mariazellerland leben und ihm ein „Gesicht“ geben.


Jeden Samstag wird im Mariazellerland Blog ein „Gesicht“ aus dem Mariazellerland mit immer den selben Fragen veröffentlicht.
Heute im Fokus – Elisabeth Martschin, sehr engagierte Kulturbegeisterte, Mitbegründerin des Kulturvereins K.O.M.M. sowie Organisatorin des Mariazeller Neujahrskonzerts, die ihre Entspannung beim Töpfern findet.
Kommenden Samstag, 3. Mai 2014 folgt der/die nächste Mariazellerland Bewohner(in).
Alle veröffentlichten MariazellerlandlerInnen kann man in Zukunft dann gesammelt im Archiv unter der Kategorie MariazellerlandlerInnen finden oder man klickt unter dem Artikel auf „Abgelegt unter MariazellerlandlerInnen„.

Name: Elisabeth Martschin
Beruf: Ehemalige Kindergärtnerin
Lebenstraum: Mein erster Lebenstraum war Kindergärtnerin zu werden. Trotz schwieriger finanzieller Lage meiner Eltern, konnte ich in Wien die Kindergärtnerinnenschule besuchen und meinen geliebten Beruf bis zur Geburt der eigenen Kinder ausüben. Mein zweiter Lebenstraum war, nachdem ich bei meinem Onkel Franz Xaver Iskra geschnuppert hatte, mit Ton zu arbeiten. Diesen Lebenstraum erfülle ich mir noch heute.
Weiterlesen